Jobangebote für Technische Leitung - Physiktechnik (+15km)

Geschätztes Bruttogehalt  
*Die Gehaltsspannen werden aus dem Stellenanzeigeninhalt errechnet und entsprechen der marktüblichen Vergütung basierend auf 2 Mio. Gehaltsdatensätzen.
  • Aktuelle Jobs inkl. Gehaltsangaben kostenlos per E-Mail erhalten - jetzt anmelden:
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Wir suchen für Sie auf:
    monster experteer jobware xing stellenanziegende stepstone
    stellenonline heyjobs absolventa azubide hijob
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in Ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Fast geschafft...

    Bitte prüfen Sie nun Ihren Posteingang und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse

    Fenster schließen

Gehalt Technische Leitung - Physiktechnik

Datenbasis: 17 Datensätze
Region 1. Quartil Mittelwert 3. Quartil Offene Jobs
Deutschland: 2.543 € 4.005 € 6.402 €
Baden-Württemberg 3.356 € 4.444 € 5.031 € Jobs Technische Leitung - Physiktechnik
Bayern 3.092 € 4.870 € 7.785 € Jobs Technische Leitung - Physiktechnik
Berlin 2.040 € 3.213 € 5.136 € Jobs Technische Leitung - Physiktechnik
Brandenburg 1.937 € 3.051 € 4.877 € Jobs Technische Leitung - Physiktechnik
Bremen 2.443 € 3.848 € 6.151 € Jobs Technische Leitung - Physiktechnik
Hamburg 2.697 € 4.248 € 6.790 € Jobs Technische Leitung - Physiktechnik
Hessen 2.852 € 4.492 € 7.180 € Jobs Technische Leitung - Physiktechnik
Mecklenburg-Vorpommern 1.940 € 3.056 € 4.885 € Jobs Technische Leitung - Physiktechnik
Niedersachsen 2.320 € 3.654 € 5.841 € Jobs Technische Leitung - Physiktechnik
Nordrhein-Westfalen 2.656 € 4.183 € 6.687 € Jobs Technische Leitung - Physiktechnik
Rheinland-Pfalz 2.501 € 3.939 € 6.296 € Jobs Technische Leitung - Physiktechnik
Saarland 2.418 € 3.808 € 6.087 € Jobs Technische Leitung - Physiktechnik
Sachsen 1.956 € 3.080 € 4.923 € Jobs Technische Leitung - Physiktechnik
Sachsen-Anhalt 1.917 € 3.019 € 4.826 € Jobs Technische Leitung - Physiktechnik
Schleswig-Holstein 2.233 € 3.517 € 5.622 € Jobs Technische Leitung - Physiktechnik
Thüringen 1.987 € 3.130 € 5.003 € Jobs Technische Leitung - Physiktechnik

Technische Leitung - Physiktechnik:

1. Gehalt

Als Physiktechnischer Leiter liegt das deutschlandweite Gehalt bei 4.005 € pro Monat. Diesen Wert haben wir auf Basis von 17 Datensätzen ermittelt, die wir in den letzten zwei Jahren erfasst haben. Hinsichtlich der Gehaltsspanne ist festzustellen, dass die unteren Monatsgehälter bei 2.543 € beginnen, Technische Leiter -Physiktechnik in den oberen Regionen jedoch auch bis zu 6.402 € und mehr verdienen können.

Wie bei nahezu allen Berufen, hat neben vielen anderen Faktoren auch der Standort des Arbeitgebers individuellen Einfluss auf die Höhe des Gehalts. So beträgt das monatliche Durchschnittsgehalt im nördlichsten Bundesland der Republik ungefähr 3.517 €. Arbeitet man hingegen im Süden, so kann man beispielsweise in Baden-Württemberg mit einem durchschnittlichem Gehalt von 4.444 € rechnen. Insoweit ist anzumerken, dass die Analyse unserer Daten bundesweit regelmäßig zu dem Ergebnis führt, dass die Gehälter im Süden Deutschlands tendenziell über denen im Norden liegen. Jedoch ist dabei - wie auch beim Vergleich des Verdienstes in städtischen Gebieten mit denen auf dem Land - zu beachten, dass die Lebenshaltungskosten oft parallel zu den Gehältern steigen.

Tabellarisch stellt sich das Gehalt als Physiktechnischer Leiter in Abhängigkeit vom Alter wie folgt dar

  • 25 Jahre = - Euro brutto
  • 30 Jahre = 4.526 Euro brutto
  • 35 Jahre = 4.526 Euro brutto
  • 40 Jahre = 4.916 Euro brutto
  • 45 Jahre = 4.916 Euro brutto
  • 50 Jahre = 2.876 Euro brutto

Auswirkung der Firmengröße auf das Monatsgehalt

  • bis 500 Mitarbeiter = 4.005 Euro brutto
  • 501 bis 1000 Mitarbeiter = 3.898 Euro brutto
  • über 1000 Mitarbeiter = 4.950 Euro brutto
2. Ausbildung / Weiterbildung

Technische Leiter der Physiktechnik übernehmen physikalische und technische Aufgaben in Forschung, Entwicklung und Herstellung für Anwendungen von Mess- und Regeltechniken. Wer Experte für optische, elektrische und magnetische Untersuchungs- und Prüfverfahren werden möchte, legt eine staatliche Prüfung zum/zur Techniker Physiktechnik ab. Zugang zum Beruf Techniker /-in der Fachrichtung Physiktechnik erhalten Interessenten nur über eine landesrechtlich bestimmte berufliche Weiterbildung an Fachschulen. Die Vollzeitausbildung dauert zwei Jahre. Sie kann berufsbegleitend erarbeitet werden, dann beträgt die Schulzeit bis zur Technikerprüfung vier Jahre. Fachschulen setzen von Bewerbern einen erfolgreichen Abschluss in einem einschlägigen anerkannten Lehrberuf sowie eine gewisse Berufserfahrung voraus. Je nach Tätigkeitsfeld bringen Bewerber einen Fachkundenachweis gemäß Strahlenschutzverordnung bei.

Bevor sich junge Menschen zum/zur Techniker /-in Physiktechnik fortbilden, machen sie eine klassische Ausbildung als Physikalisch-Technische /-r Assistent /-in. In ihrer Lehrzeit unterstützen die Assistenten Physiker und Ingenieure bei der Realisierung und Auswertung von physikalisch-technischen Untersuchungen. Berufskollegs und Berufsfachschulen bilden in einer Zeit von ein bis drei Jahren angehende Assistenten im Bereich Physiktechnik aus. Ein mittlerer Bildungsabschluss ist für Bewerber ausreichend. In der Lehrzeit befassen sich die Auszubildenden mit grundlegenden physikalischen Inhalten.

Technische Leiter für Physiktechnik durchlaufen ein Hochschulstudium der Wirtschaftsphysik, um beruflich weiter zu kommen.

3. Studium

Ein passendes Studienfach für alle, die Technische /-r Leiter /-in Physiktechnik werden möchten, ist Technische Physik. Diese Fachrichtung ist ein Teilgebiet der Physik und wird von bestimmten Universitäten direkt angeboten. Das Studium beschäftigt sich mit der praktischen Anwendung von physikalischen Erkenntnissen. Im Regelfall führen die Studierenden Experimente durch. Am Anfang des Studiums erlernen die Teilnehmer die Grundkenntnisse aus Physik, Mathematik, Elektrotechnik.

Im weiteren Fortschritt des Studiums spezialisieren sich die Studenten auf Teilbereiche wie Experimentalphysik oder Atomphysik. Viele Absolventen des Studienfachs Technische Physik arbeiten später in Forschungseinrichtungen. Auf dem Lehrplan des Studiums stehen

  • Mess- und Analysemethoden,
  • Molekularphysik,
  • Mikro- und Nanoelektronik,
  • Konstruktionslehre,
  • Lasertechnik.

Von großer Bedeutung in der Technischen Physik ist der Teilbereich Computergestützte Physik. Dieser Bereich erforscht die Simulation physikalischer Prozesse. Er ist sehr dienlich, um physikalische Probleme zu lösen, die normalerweise ein großes Hindernis darstellen. Ein weiterer elementarer Kernpunkt des Studienfachs ist die Umweltphysik. Sie behandelt die physikalischen Vorgänge in der Erdatmosphäre, in der Biosphäre - also Flora und Fauna - sowie der Hydrosphäre (Flüsse und Ozeane).

Die Studenten der Technischen Physik büffeln Mechanik, Magnetismus, Optik und Relativitätstheorie. Das Studium hat zum Ziel, dass die Teilnehmer den Aufbau der Physik kennen lernen und den Zusammenhang zwischen den einzelnen Fachgebieten begreifen. Zahlreiche Hochschulen und Universitäten verfügen über eigenen Labors, in denen die Studenten ihre theoretischen Kenntnisse mittels Experimente in die praktische Realität umsetzen.

Einen Bachelortitel erarbeiten Studierenden der Technischen Physik nach einem Vollzeitstudium von sechs Halbjahren. Die anschließenden Jobmöglichkeiten für Studienabsolventen sich so vielfältig wie die Disziplin Physik an sich. Manche Studenten gehen in die Informations- und Kommunikationstechnik, andere wählen nach Talent und Vorliebe die Umwelt- oder Medizintechnik. Wachsender Beliebtheit erfreut sich der Consultingbereich als Berufsfeld. Sogar Banken und die Finanzbranche allgemein bieten Arbeitsplätze für Technische Physiker, denn die ausgebildeten Fachkräfte sind in der Lage, systematische Lösungen für Problemstellungen auszuarbeiten.

4. Tätigkeit

Technische Leiter im Verantwortungsbereich der Physiktechnik bestimmen bei der täglichen Arbeit die Gestaltung der einzelnen Geschäftsabläufe hinsichtlich der verwendeten Technik. Sie planen und organisieren die Arbeitsprozesse, entwickeln geeignete Methoden der Produktionsgestaltung und setzen diese effektiv und gewinnbringend um. Darüber hinaus teilen sie die Mitarbeiter und die Mitarbeiterinnen ein, überwachen deren Arbeitsaufgaben und stellen die Qualitätsstandards sicher.

Die Berufsangehörigen finden Anstellungen bei

  • Produzenten für elektrische Mess-, Steuerungs- und Regelungseinrichtungen,
  • Unternehmen des Fahrzeugbaus,
  • Betrieben für Elektromaschinenbau,
  • Forschungs- und Entwicklungseinrichtungen,
  • Unternehmen der chemischen Industrie,
  • Betrieben für physikalische und technische Untersuchungen und Beratung.

Zu ihren fachlichen Aufgaben gehört die Durchführung physikalischer Messreihen. Diese finden auf Gebieten der Mechanik, Akustik, Optik, Wärmelehre, Kernphysik oder Elektrizitätslehre statt. Die Leiter prüfen die Qualität physikalisch-technischer Geräte und Anlagen und kontrollieren die Eigenschaften von Werkstoffen. Ein /-e Leiter /-in Technik Physiktechnik definiert zu messende physikalische Größen, wählt geeignete Messverfahren aus und entwirft Messgeräte und andere Apparate zur Umwandlung von Messwerten in elektrische Signale. Die Leiter schließen Computer an Messgeräte an und binden die Geräte in Anlagen und Maschinen ein. Meist verantworten die Technischen Leiter die Instandhaltung sowie die Auf- oder Umrüstung von bestehenden Messgeräten.