Medizintechnik

Alle Branchen

Die Medizintechnik ist eine relativ junge Technik. Die rasant fortschreitende Technisierung beispielsweise im Krankenhaus hat den Einsatz von technisch vorgebildeten Menschen unumgänglich gemacht. Die Anzahl an medizintechnischen Geräten in einem Krankenhaus kann ja nach Größe schnell fünfstellig werden. Und diese Geräte müssen gewartet, gehegt und gepflegt werden. Leider führt dies auch dazu, dass die Kosten im Gesundheitswesen mit steigender Technik überproportional zunehmen. Auch wenn es in der Medizin zuerst einmal darum geht, Leben zu erhalten, so werden doch die dafür notwendigen Kosten einer strengen Kontrolle unterstellt. Eine Kosten-Nutzenrechnung ist eine kritische Sache. Sollte man bestimmte Technik wieder abschaffen, um Kosten zu sparen? Wenn ja, auf welche Technik mag man heute verzichten? Und wie erklärt man das den Angehörigen? Auf der anderen Seite nützt die beste Technik nichts, wenn die Benutzer nicht hinreichend dafür qualifiziert sind. Der Autor dieses Textes kann ein Lied davon singen. Hochaufgerüstete Krankenhäuser mit EKG, CRT, MRT und allem PiPaPo und die diensthabenden Ärzte übersehen die schief zusammenwachsende Elle nach einer Re-Refraktur mit dem Resultat, dass sich das Handgelenk nur noch zur Hälfte drehen lässt. Und keiner will es gewesen sein. Schöne neue Welt!
Mögliche Berufe in diesem Bereich sind unter anderem der staatlich geprüfte Techniker Fachrichtung Medizintechnik, der Diplom Ingenieur für Medizintechnik.