Jobangebote für Technischer Projektleiter (+15km)

Geschätztes Bruttogehalt  
*Die Gehaltsspannen werden aus dem Stellenanzeigeninhalt errechnet und entsprechen der marktüblichen Vergütung basierend auf 2 Mio. Gehaltsdatensätzen.

Gehalt Technischer Projektleiter

Datenbasis: 520 Datensätze
Region 1. Quartil Mittelwert 3. Quartil Offene Jobs
Deutschland: 3.180 € 4.600 € 6.835 €
Baden-Württemberg 3.418 € 4.905 € 6.776 € Jobs Technischer Projektleiter
Bayern 3.154 € 4.687 € 7.167 € Jobs Technischer Projektleiter
Berlin 2.371 € 4.345 € 6.819 € Jobs Technischer Projektleiter
Brandenburg 2.422 € 3.504 € 5.206 € Jobs Technischer Projektleiter
Bremen 3.056 € 4.420 € 6.568 € Jobs Technischer Projektleiter
Hamburg 3.447 € 5.208 € 6.811 € Jobs Technischer Projektleiter
Hessen 3.004 € 3.914 € 6.745 € Jobs Technischer Projektleiter
Mecklenburg-Vorpommern 3.003 € 3.464 € 3.713 € Jobs Technischer Projektleiter
Niedersachsen 2.877 € 4.565 € 6.612 € Jobs Technischer Projektleiter
Nordrhein-Westfalen 3.336 € 4.882 € 7.006 € Jobs Technischer Projektleiter
Rheinland-Pfalz 3.477 € 4.284 € 5.368 € Jobs Technischer Projektleiter
Saarland 3.024 € 4.374 € 6.499 € Jobs Technischer Projektleiter
Sachsen 2.446 € 3.538 € 5.257 € Jobs Technischer Projektleiter
Sachsen-Anhalt 2.397 € 3.467 € 5.152 € Jobs Technischer Projektleiter
Schleswig-Holstein 2.793 € 4.040 € 6.003 € Jobs Technischer Projektleiter
Thüringen 2.485 € 3.595 € 5.342 € Jobs Technischer Projektleiter

Technische Projektleitung:

1. Gehalt

Als Technischer Projektleiter liegt das deutschlandweite Gehalt bei 4.600 € pro Monat. Diesen Wert haben wir auf Basis von 520 Datensätzen ermittelt, die wir in den letzten zwei Jahren erfasst haben. Hinsichtlich der Gehaltsspanne ist festzustellen, dass die unteren Monatsgehälter bei 3.180 € beginnen, Technische Projektleiter in den oberen Regionen jedoch auch bis zu 6.835 € und mehr verdienen können.

Wie bei nahezu allen Berufen, hat neben vielen anderen Faktoren auch der Standort des Arbeitgebers individuellen Einfluss auf die Höhe des Gehalts. So beträgt das monatliche Durchschnittsgehalt im nördlichsten Bundesland der Republik ungefähr 4.040 €. Arbeitet man hingegen im Süden, so kann man beispielsweise in Baden-Württemberg mit einem durchschnittlichem Gehalt von 4.905 € rechnen. Insoweit ist anzumerken, dass die Analyse unserer Daten bundesweit regelmäßig zu dem Ergebnis führt, dass die Gehälter im Süden Deutschlands tendenziell über denen im Norden liegen. Jedoch ist dabei - wie auch beim Vergleich des Verdienstes in städtischen Gebieten mit denen auf dem Land - zu beachten, dass die Lebenshaltungskosten oft parallel zu den Gehältern steigen.

Tabellarisch stellt sich das Gehalt als Technischer Projektleiter in Abhängigkeit vom Alter wie folgt dar

  • 25 Jahre = 3.582 Euro brutto
  • 30 Jahre = 4.182 Euro brutto
  • 35 Jahre = 4.610 Euro brutto
  • 40 Jahre = 4.964 Euro brutto
  • 45 Jahre = 4.649 Euro brutto
  • 50 Jahre = 5.078 Euro brutto

Auswirkung der Firmengröße auf das Monatsgehalt

  • bis 500 Mitarbeiter = 4.004 Euro brutto
  • 501 bis 1000 Mitarbeiter = 4.873 Euro brutto
  • über 1000 Mitarbeiter = 5.571 Euro brutto
2. Ausbildung / Weiterbildung

Für ihre anspruchsvollen Aufgaben benötigen Bewerber um eine Stelle als Technische /-r Projektleiter /-in ein abgeschlossenes Hochschulstudium oder eine vergleichbare berufliche Weiterbildung. Eine geeignete Ausbildung im Vorfeld hilft, den praktischen Aspekt des Berufes besser zu verstehen. Da technische Projektleiter in den diversen Branchen, bieten verschiedene Ausbildungsberufe eine Basis dafür.

Wer sich bereits in der Schule für Werken und Technik sowie Mathematik und Physik begeistert, wählt mit dem Beruf Industriemechaniker einen geeigneten, anerkannten Ausbildungsberuf. Die Lehre erstreckt sich über dreieinhalb Jahre und umfasst grundlegende technisch-industrielle Themen, als Zulassungsvoraussetzung für die Ausbildung gilt die mittlere Reife.

Die Karriere als technischer Projektleiter kann also mit einer dualen Ausbildung beginnen. Danach sammeln die Interessierten Berufserfahrung. Neben Absolventen der Meisterprüfung erhalten Facharbeiter erleichterten Zugang zu höheren Bildungsanstalten. Die Meisterprüfung in einem Handwerks- oder einem Industrieberuf berechtigt in vielen Bundesländern zum Studium desselben Bereiches. Absolventen folgender Richtungen haben Aussicht auf eine Arbeit als Projektleiter:

Die Liste ist nicht umfassend. Jede Branche braucht Personen, die Verantwortung für die entsprechenden Projekte übernehmen. Durch den Besuch von Lehrgängen und Seminaren halten Technische Projektleiter ihr Fachwissen aktuell und empfehlen sich für die Übernahme leitender Positionen und Führungsverantwortung. Denkbare Themen für berufliche Fortbildungen für Technische Projektleiter sind: Controlling, Revision, Projektmanagementprogramme, Projektingenieurwesen, Kaufmännische IT-Anwendungen, Produktionsprozesse, Fahrzeugtechnik, Wirtschaftsingenieurwesen.

Mit grundlegenden Kenntnissen der Unternehmensführung sowie Kosten- und Leistungsrechnung können Technische Projektleiter eine selbstständige Existenz mittels einem Beratungsbüro aufbauen.

3. Studium

Zukünftige Projektleiter absolvieren regulär eine höhere Ausbildung in derselben Branche ihres Berufes. Abiturienten bewerben sich oft direkt für den gewünschten Studiengang. Ein duales Studium oder ein vorheriges Praktikum ist aufgrund der Praxis-Erfahrungen von Vorteil. Ein Schulabgänger mit Hochschulreife hat die Erlaubnis, eine Hochschul-Bildung in einer anderen Richtung zu absolvieren. Dazu sind mehrere Praktika notwendig, da die Erfahrung im Berufsleben fehlt.

Ein technischer Projektleiter im Bereich Maschinenbau studiert nach seiner Ausbildung als Elektroniker – Maschinen und Technik das grundständige Fach Energie-Technik. Es vermittelt Grundlagen-Wissen der Energie-Erzeugung. Erneuerbare Energien wie Wasserkraft, Sonnen-Energie und Windkraft sind ein zentrales Thema. Der Student kann sich auf folgende Themen spezialisieren:

  • Strahlen- und Kernenergie-Technik,
  • regenerative Energie-Technik,
  • Wärmetechnik,
  • Kraftwerks-Technik.

Der abwechslungsreiche Studienplan enthält Fächer wie Informatik, Englisch, Kraftwerks-Technik, Messtechnik, Mathematik und Mechatronik. Hybrid-Antriebe, Hochspannungs-Technik und Thermodynamik sind ebenfalls Teil des Lehrganges. Das Studium dauert drei bis vier Jahre und führt zu einem Bachelor-Abschluss.

Die Bewerber haben eine große Affinität zu Physik, Mathematik und Chemie. Auch Englisch und Informatik gehören zu ihren bevorzugten Fächern. Sie bilden die Grundlage zum Verständnis der Energie-Technik in den verschiedenen Bereichen. Der inter-disziplinäre Bachelor-Studiengang beinhaltet zu gleichen Teilen Maschinenbau und Elektro-Technik. In den ersten vier Semestern absolviert der Student neben der Grundlagen-Ausbildung in den natur-wissenschaftlichen Fächern ein achtwöchiges Grundpraktikum.

Mithilfe praktischer Projekt-Arbeiten intensiviert der Absolvent die theoretischen Fundamente. Das 12-wöchige Fachpraktikum im letzten Bachelor-Semester rundet den praxisbezogenen Teil des Lehrganges ab. Der Master im Bereich Energie-Technik ist eine beliebte Fortsetzung des grundständigen Studiums. Damit erhöht der zukünftige technische Projektleiter seine Karriere-Chancen erheblich. Da er oft in einem internationalen Umfeld arbeitet, erweitert er seine Fremdsprachen-Kenntnisse. Je mehr Sprachen er spricht, desto vielseitiger ist er einsetzbar. Damit vergrößert sich der Kreis potenzieller Arbeitgeber. Auch zusätzliche Berufspraxis ist sinnvoll, da die Qualität eines Projektleiters mit der Erfahrung wächst.

4. Tätigkeit

Ein /-e Projektleiter /-in betreut betriebliche Projekte von der Konzeption bis hin zur organisatorischen und technischen Ausführung im Rahmen vorgegebener Richtlinien. Technische Projektleiter gibt es in zahlreichen Industrie- und Handwerksbetrieben.

Technische Projektleiter erfüllen häufig vielschichtige und zukunftsorientierte Aufgaben. Sie übernehmen die operative Konzeption und Steuerung von Projekten unterschiedlicher Fachrichtungen. Beispiele sind der Maschinen- und Anlagenbau oder die Landmaschinentechnik. Technische Projektleiter definieren und formulieren präzise Projektziele. Sie entwickeln die zugehörigen Maßnahmen und Arbeitsprozesse für die Umsetzung der Ziele. Darunter fallen die Planung und der Einsatz von benötigten Ressourcen wie Material, Finanzen und Personal. Ein /-e Technische /-r Projektleiter /-in kontrolliert und überwacht vereinbarte Sach-, Termin- und Kostenzielsetzungen. In der Regel obliegt ihm/ihr die Einarbeitung und fachliche Führung von Projektteammitarbeitern. Technische Projektleiter sollten kommunikationsstark sein und koordinative Kompetenzen mitbringen. Sie haben Erfahrung in der Anwendung gängiger Projektmanagementinstrumente.

Für Technische Projektleiter sind Kundenzufriedenheit und die Sicherung von Qualitätsstandards bei allen Projekten von ausschlaggebender Bedeutung. Die Leiter achten stets darauf, dass sie und ihre Mitarbeiter einschlägige Rechtsvorschriften einhalten und technische und betriebswirtschaftliche Zusammenhänge korrekt berücksichtigen. Gelegentlich führen Technische Projektleiter Verhandlungen mit Aufsichtsbehörden oder staatlichen Stellen.