Textil Bekleidung Leder

Alle Branchen

Textil Bekleidung Leder – mit dieser Branche hat wohl schon so ziemlich jeder von zivilisierten Menschen einen Kontakt gehabt, die einen mehr, die anderen weniger, je nachdem, wie groß der eigene Geldbeutel ist, denn alle drei Bereiche können mitunter richtig ins Geld gehen. Ausgebildet werden in dieser Branche beispielsweise Modeschneider und Modenäher, aber auch Verkäufer, Herren- und Damenschneider, Abteilungsleiter und Kaufleute im Einzelhandel Bereich Textil.

Im Bereich Textil kennt man auch noch den Industriemeister Textil, Lehrer im Berufsfeld Textiltechnik, Produktgestalter Textil, Schmucktextilienhersteller, technische Konfektionäre, Textillaboranten und Textilmaschinenführer. Der Industriemeister Textil deckt dabei in den drei Handlungsbereichen Produktionstechnik, Organisation und Personal die folgenden Handlungsfelder ab:
Betriebs- und Produktionsmittelmanagement, Produktentwicklung, Umweltmanagement, Arbeitssicherheit, Instandhaltungsmanagement, Material- und Informationslogistik, Prozessorientierung, Produktionsmanagement, Betriebswirtschaft und Kostenmanagement, Ziel- und teamorientierte Mitarbeiterführung, Kundenorientierung, Personalplanung und –entwicklung, Konfliktmanagement, Moderation und Coaching.

Textilmaschinenführer wiederum bedienen und überwachen computergesteuerte High-Tech-Maschinen in der Produktion, ausserdem zählt zu ihrer Aufgabe auch das Überwachen der Produktqualität sowie das Pflegen und Warten der Maschinen und Anlagen. Wer sich weiterbilden möchte, kann dies zum Textilmechaniker oder Textilveredler. In dieser Position gehören dann die folgenden Aufgaben zum Arbeitsumfang: das Einstellen, Inbetriebnehmen und Instandhalten der Produktionsmaschinen und Anlagen, sowie das Bewerten von Betriebs- und Qualitätsdaten. Danach kann man sich entweder betrieblich weiterbilden zum Vorarbeiter, Schichtführer und Saalmeister oder extern zum Ingenieur, Techniker oder Industriemeister.