*Die Gehaltsspannen werden aus dem Stellenanzeigeninhalt errechnet und entsprechen der marktüblichen Vergütung basierend auf 2 Mio. Gehaltsdatensätzen.

Gehalt Guest Relation Management

Datenbasis: 33 Datensätze
Region Q1 Ø Q3 Offene Jobs
Deutschland: 1.723 € 2.830 € 5.218 €
Baden-Württemberg 1.794 € 2.828 € 4.534 € Jobs Guest Relation Management
Bayern 1.865 € 2.578 € 3.246 € Jobs Guest Relation Management
Berlin 1.612 € 2.648 € 4.883 € Jobs Guest Relation Management
Brandenburg 1.188 € 1.951 € 3.597 € Jobs Guest Relation Management
Bremen 1.656 € 2.719 € 5.013 € Jobs Guest Relation Management
Hamburg 2.105 € 2.774 € 3.554 € Jobs Guest Relation Management
Hessen 1.994 € 3.276 € 6.039 € Jobs Guest Relation Management
Mecklenburg-Vorpommern 1.267 € 2.080 € 3.835 € Jobs Guest Relation Management
Niedersachsen 1.572 € 2.582 € 4.760 € Jobs Guest Relation Management
Nordrhein-Westfalen 1.744 € 2.863 € 5.279 € Jobs Guest Relation Management
Rheinland-Pfalz 1.694 € 2.783 € 5.131 € Jobs Guest Relation Management
Saarland 1.638 € 2.691 € 4.962 € Jobs Guest Relation Management
Sachsen 1.159 € 1.904 € 3.510 € Jobs Guest Relation Management
Sachsen-Anhalt 1.299 € 2.133 € 3.933 € Jobs Guest Relation Management
Schleswig-Holstein 1.513 € 2.485 € 4.582 € Jobs Guest Relation Management
Thüringen 1.347 € 2.212 € 4.077 € Jobs Guest Relation Management

Guest Relation Management:

1. Gehalt

Als Guest Relation Manager liegt das deutschlandweite Gehalt bei 2.830 € pro Monat. Diesen Wert haben wir auf Basis von 33 Datensätzen ermittelt, die wir in den letzten zwei Jahren erfasst haben. Hinsichtlich der Gehaltsspanne ist festzustellen, dass die unteren Monatsgehälter bei 1.723 € beginnen, Guest Relation Manager in den oberen Regionen jedoch auch bis zu 5.218 € und mehr verdienen können.

Wie bei nahezu allen Berufen, hat neben vielen anderen Faktoren auch der Standort des Arbeitgebers individuellen Einfluss auf die Höhe des Gehalts. So beträgt das monatliche Durchschnittsgehalt im nördlichsten Bundesland der Republik ungefähr 2.485 €. Arbeitet man hingegen im Süden, so kann man beispielsweise in Baden-Württemberg mit einem durchschnittlichem Gehalt von 2.828 € rechnen. Insoweit ist anzumerken, dass die Analyse unserer Daten bundesweit regelmäßig zu dem Ergebnis führt, dass die Gehälter im Süden Deutschlands tendenziell über denen im Norden liegen. Jedoch ist dabei - wie auch beim Vergleich des Verdienstes in städtischen Gebieten mit denen auf dem Land - zu beachten, dass die Lebenshaltungskosten oft parallel zu den Gehältern steigen.

Tabellarisch stellt sich das Gehalt als Guest Relation Manager in Abhängigkeit vom Alter wie folgt dar

  • 25 Jahre = 2.676 Euro brutto
  • 30 Jahre = 2.796 Euro brutto
  • 35 Jahre = 3.662 Euro brutto
  • 40 Jahre = 5.037 Euro brutto
  • 45 Jahre = 6.825 Euro brutto
  • 50 Jahre = 5.931 Euro brutto

Auswirkung der Firmengröße auf das Monatsgehalt

  • bis 500 Mitarbeiter = 2.670 Euro brutto
  • 501 bis 1000 Mitarbeiter = 2.555 Euro brutto
  • über 1000 Mitarbeiter = 4.833 Euro brutto
2. Ausbildung / Weiterbildung

Wer als Guest Relations Manager bzw. Managerin arbeiten möchte, kann mehrere Wege einschlagen, denn dieser Beruf ist kein anerkannter Ausbildungsberuf mit zwingend vorgegebenen Lehrinhalten. Ein Typischer Weg führt über eine Ausbildung im Hotel- oder Gastronomiebereich, der sich eine Weiterbildungsmaßnahme anschließt. Die Alternative ist ein entsprechendes Hochschulstudium. Zunächst aber zu den Einstiegsberufen.

Mögliche Ausbildungsberufe sind die folgenden:

Ist einer der angeführten Ausbildungen in der Gastronomie oder im Hotelgewerbe erst abgeschlossen, gibt es zahlreiche Weiterbildungen, die alle in eine Position als Guest Relations Manager führen können, wie beispielsweise diese:

  • Betriebswirt /-in für Hotel- oder Gaststättengewerbe
  • Staatlich geprüfte /-r Gastronom /-in, Fachwirt /-in im Gastgewerbe
  • Hotelmeister /-in, Restaurantmeister /-in

Grundsätzlich ist auch eine Weiterbildung „on the job“ denkbar, jedoch ist eine abgeschlossene Fachausbildung in der Praxis die bessere Ausgangsposition – beispielsweise auch in Bezug auf spätere Gehaltsverhandlungen. Grundvoraussetzungen für den Beruf sind professionelle Kundenorientierung, Belastbarkeit und Organisationstalent. Außerdem sind kommunikative Fähigkeiten und diplomatisches Geschick als Soft Skill unerlässlich, denn Guest Relations Manager haben häufig mit Kundenbeschwerden zu tun. Um in der Gästebetreuung tätig zu sein, müssen Berufsangehörige sowohl qualifizierte Auskünfte über die Einrichtung erteilen können, als auch Kenntnisse in Hotelmanagement und Personalplanung mitbringen.

Quereinsteiger in diesem Bereich könnte auch ein /-e Eventmanager /-in sein. Dieser Beruf ist ein klassischer Ausbildungsberuf, dem eine Weiterbildung zum /zur Fachwirt /-in Veranstaltung oder Betriebswirt /-in Event-Management angeschlossen werden kann. Wichtigster Bestandteil dieser Ausbildung – im Hinblick auf einen späteren Posten als Guest Relations Manager /-in – ist die Event-Entwicklung sowie das Direkt-Marketing und das Projektmanagement.

Grundsätzlich gilt: Wer als Guest Relations Manager /-in erfolgreich sein möchte, muss einen serviceorientierten Beruf erlernen und darüber hinaus theoretische und praktische Kenntnisse von Organisation, Planung und Projektmanagement mit einbringen.

3. Studium

Die Alternative zu Aus- und Weiterbildung ist auch beim Berufswunsch Guest Relations Manager /-in ein Studium. Sicherlich ist es möglich, ein klassisches betriebswirtschaftliches Studium mit dem Schwerpunkt Business Administration zu absolvieren, doch ist das inhaltlich sehr weit von der Hotel- und Gastronomiebranche entfernt. Hotel- und Tourismusmanagement sowie Event-Management sind hier viel praxisorientierter und warten mit den folgenden Studieninhalten auf:

  • Hotel- und Tourismusmanagement
    Regionalentwicklung, Destinationsmanagement, Englisch, Tourismus, BWL (Ökonomie, Management, Marketing, Unternehmensführung, Kommunikation), Organisationsentwicklung, Prozessmanagement, Recht, Eventmanagement mit Schwerpunkt Tourismus
  • Event-Management
    Budgetierung, Sponsorenwesen, Kommunikation, Tagungs- und Businessevents, Kundenverhalten, Englisch und weitere Sprachen, Marketing, Handel, Wirtschaft, Mathematik, Projektmanagement, Statistik, Strategie, Personalmanagement, Organisation, PR- und Medienevents, Sportevents

Beide Studiengänge werden auch in Theorie-Praxis-Kombination (Duales Studium) angeboten, d.h. dass in der Praxis beispielsweise die Ausbildung zum /zur Veranstaltungskaufmann /-frau oder zum /zur Hotelfachmann /-frau absolviert wird, während die entsprechenden Studieninhalte an der Dualen Hochschule vermittelt werden. Wer sich in einer leitenden Position sieht, der wird im Anschluss an das grundständige Bachelorstudium ein entsprechendes Masterstudium durchlaufen, welches ebenfalls in den beiden thematischen Schwerpunkten angeboten wird.

  • Hotel- und Tourismusmanagement
    Controlling, Englisch, Finanzierung , Managementkonzepte, Wirtschaftspolitik, Globalisierung, Internationale und interkulturelle Themen (Management, Accounting, Marketing, Tourismus), Dienstleistungsmanagement; mögliche Schwerpunkte: Eventmanagement, Hotelmanagement, Reiseveranstaltermanagement, Verkehrsträgermanagement, Destinationsmanagement, Business Travel Management, Fremdsprachen
  • Event-Management
    Eventmarketing (Messen, Sponsoring, PR- /Öffentlichkeitsarbeit, Sport, Sales Promotion), Eventcontrolling, Eventdesign (Planung, Produktion), Recht, Finanzierung, General Management, Marketingkommunikation, Customer Relationship Management, Eventmanagement als Führungskraft

Wie in einigen Berufen mit unterschiedlichen Zugangsmöglichkeiten zeigt sich auch hier: Wer eine Führungsposition anstrebt, erreicht diese in der Regel über ein Studium, entfernt sich dabei aber im Berufsalltag von den Kunden und Gästen. Der direkte Service gehört dann nicht mehr zu den Aufgabenbereichen. In erster Linie konzipieren Guest Relations Manager Abläufe wie groß angelegte Empfänge, Banketts und andere Veranstaltungen. In gehobenen Hotelanlagen mit entsprechenden Buchungen durch Promis, Stars und Sternchen zeichnen sie für den störungsfreien Aufenthalt der VIPs verantwortlich.

4. Tätigkeit

Guest Relations Manager finden ihr Arbeitsumfeld meist nur in Hotels der Luxusklassen. Die Tätigkeit ist eine vergleichsweise junge, die den Forderungen nach mehr Service Rechnung trägt, da sich Guest Relations Manager ganz besonders um das Wohl der Gäste kümmert. Insbesondere VIP- und Stammgäste stehen dabei im Fokus, im Grunde sind sie aber natürlich Ansprechpartner für alle Gäste.

Entsprechend den Wünschen der meist prominenten Kunden sorgen sie für die Einrichtung der Zimmer, die Zusammenstellung des Menüs und beschaffen sonstige, in normalen Hotelzimmern nicht übliche Extras wie z.B. Fitnessgeräte. Sie sorgen sie dafür, dass Besucher adäquat empfangen werden und planen Hotelführungen. Dabei präsentieren sie kundenorientiert die Hotelleistungen, die von den Gästen in Anspruch genommen werden können und verweisen darauf, als Ansprechpartner zur Verfügung zu stehen, sobald Fragen auftreten. Ziel ist es, eine enge Verbindung (Stichwort: „Relation“) zu schaffen, so dass idealerweise aus Gästen Stammkunden werden.

Daneben fungieren Guest Relations Manger /-innen auch als Führungskraft, leiten verschiedene Gruppen von Mitarbeitern an und kontrollieren deren Arbeit auf Sauberkeit und Genauigkeit. Zudem erstellen sie Dienstpläne, koordinieren Betriebsabläufe und schulen ggf. die Mitarbeiter bei neuen Anforderungen. Auch arbeiten Guest Relation Manager manchmal als Eventmanager /-innen und organisieren Tagungen und Themenabende. Ein gepflegtes Äußeres, gute Umgangsformen und Fremdsprachenkenntnisse sind unabdingbar.

Weitere Gehälter für Guest Relation Manager