*Die Gehaltsspannen werden aus dem Stellenanzeigeninhalt errechnet und entsprechen der marktüblichen Vergütung basierend auf 2 Mio. Gehaltsdatensätzen.

Gehalt Area Sales Management

Datenbasis: 118 Datensätze
Region 1. Quartil Mittelwert 3. Quartil Offene Jobs
Deutschland: 3.372 € 5.169 € 7.484 €
Baden-Württemberg 3.803 € 5.686 € 7.273 € Jobs Area Sales Management
Bayern 2.999 € 5.328 € 9.012 € Jobs Area Sales Management
Berlin 3.155 € 4.837 € 7.003 € Jobs Area Sales Management
Brandenburg 2.569 € 3.938 € 5.702 € Jobs Area Sales Management
Bremen 3.240 € 4.967 € 7.192 € Jobs Area Sales Management
Hamburg 3.577 € 5.483 € 7.939 € Jobs Area Sales Management
Hessen 3.660 € 6.356 € 8.058 € Jobs Area Sales Management
Mecklenburg-Vorpommern 2.479 € 3.800 € 5.502 € Jobs Area Sales Management
Niedersachsen 3.617 € 5.375 € 6.214 € Jobs Area Sales Management
Nordrhein-Westfalen 3.066 € 4.363 € 6.205 € Jobs Area Sales Management
Rheinland-Pfalz 3.316 € 5.083 € 7.359 € Jobs Area Sales Management
Saarland 3.206 € 4.915 € 7.116 € Jobs Area Sales Management
Sachsen 2.594 € 3.976 € 5.757 € Jobs Area Sales Management
Sachsen-Anhalt 2.542 € 3.896 € 5.641 € Jobs Area Sales Management
Schleswig-Holstein 2.961 € 4.539 € 6.572 € Jobs Area Sales Management
Thüringen 2.635 € 4.039 € 5.848 € Jobs Area Sales Management

Area Sales Management:

1. Gehalt

Als Area Sales Manager liegt das deutschlandweite Gehalt bei 5.169 € pro Monat. Diesen Wert haben wir auf Basis von 118 Datensätzen ermittelt, die wir in den letzten zwei Jahren erfasst haben. Hinsichtlich der Gehaltsspanne ist festzustellen, dass die unteren Monatsgehälter bei 3.372 € beginnen, Area Sales Manager in den oberen Regionen jedoch auch bis zu 7.484 € und mehr verdienen können.

Wie bei nahezu allen Berufen, hat neben vielen anderen Faktoren auch der Standort des Arbeitgebers individuellen Einfluss auf die Höhe des Gehalts. So beträgt das monatliche Durchschnittsgehalt im nördlichsten Bundesland der Republik ungefähr 4.539 €. Arbeitet man hingegen im Süden, so kann man beispielsweise in Baden-Württemberg mit einem durchschnittlichem Gehalt von 5.686 € rechnen. Insoweit ist anzumerken, dass die Analyse unserer Daten bundesweit regelmäßig zu dem Ergebnis führt, dass die Gehälter im Süden Deutschlands tendenziell über denen im Norden liegen. Jedoch ist dabei - wie auch beim Vergleich des Verdienstes in städtischen Gebieten mit denen auf dem Land - zu beachten, dass die Lebenshaltungskosten oft parallel zu den Gehältern steigen.

Tabellarisch stellt sich das Gehalt als Area Sales Manager in Abhängigkeit vom Alter wie folgt dar

  • 25 Jahre = 3.911 Euro brutto
  • 30 Jahre = 4.427 Euro brutto
  • 35 Jahre = 5.093 Euro brutto
  • 40 Jahre = 5.506 Euro brutto
  • 45 Jahre = 6.085 Euro brutto
  • 50 Jahre = 5.301 Euro brutto

Auswirkung der Firmengröße auf das Monatsgehalt

  • bis 500 Mitarbeiter = 4.870 Euro brutto
  • 501 bis 1000 Mitarbeiter = 5.301 Euro brutto
  • über 1000 Mitarbeiter = 5.104 Euro brutto
2. Ausbildung / Weiterbildung

Area Sales Manager bzw. Area Sales Managerin ist kein klassischer Ausbildungsberuf. Der Beruf ist eher als Berufung zum Verkaufsprofi zu verstehen, gepaart mit Führungsqualitäten. Und diese Mischung aus Vertriebsgenen und persönlicher Eignung kann sowohl über eine Ausbildung und eine anschließende Weiterbildung, als auch über ein Studium erreicht werden. Einen klassischen Weg gibt es diesem Berufszweig nicht.

Ganz grundsätzlich eignen sich in erster Linie kaufmännische Berufe sowie Handelsberufe für einen ersten Einstieg ins Metier der Verkäufer. Dazu zählen die folgenden Ausbildungsberufe:

Wer bereits während der Ausbildung merkt, dass sowohl der Kundenkontakt als auch der Verkauf von Waren und Dienstleistungen das Spannendste an der Ausbildung war, der kann sich an eine Weiterbildung im Bereich machen. Die Klassiker sind die Fachwirt- und die Betriebswirt-Weiterbildung. Gerade auf dem Weg zum /zur Area Sales Manager /-in bringen sie einige Vorteile mit sich: Die Weiterbildung zum Fach- oder Betriebswirt lässt sich sowohl mit einem allgemeinen Fokus absolvieren, als auch vor dem Hinblick auf einen bestimmten Berufszweig. Das heißt, dass bereits an dieser Stelle die Weichen für eine spätere Branche gestellt werden können.

Stark vertriebsorientiert ist die Weiterbildung zum Betriebswirt Absatz /Marketing, bei der die folgenden Lerninhalte in den Fokus rücken: Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Rechnungswesen, Steuern, Recht, Wirtschaftsmathematik, Datenverarbeitung und Marketing. Die meisten Weiterbildungen zum Betriebswirt haben ähnliche Schwerpunkte, nur werden sie ergänzt durch thematisch passende Inhalte.

Punktgenauer für den späteren beruflichen Einsatz als Area Sales Manager /-in qualifiziert indes die Weiterbildung zum Fachkaufmann /-frau Vertrieb. Diese berufliche Weiterbildungsmaßnahme deckt passgenau die Qualifikationen ab, die künftige Sales Manager /-innen brauchen.

Das sind die Ausbildungsinhalte der Weiterbildungsmaßnahme:

  • Absatzmarkt, Vertriebsmanagement, Vertriebsorganisation
  • Marketing-Mix: Marketingorganisation, Marketing-Controlling
  • Verhandlung und Kommunikation: Kundenmotivation, Kaufmotiv, Verhandlungsführung
  • VWL, Unternehmen: Produktionsfaktoren, Konjunktur, Wirtschaftspolitik
  • Recht: Handelsrecht, bürgerliches Recht
3. Studium

Allein schon der Titel als Manager /-in impliziert, dass der Weg über ein Hochschulstudium durchaus gängig ist, um später als Area Sales Manager /-in zu arbeiten. In Frage kommen an dieser Stelle alle Studiengänge, die einen Schwerpunkt auf die Bereiche Marketing und Vertrieb legen. Hierbei können angehende Studenten /-innen aus der folgenden Liste auswählen:

  • Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Marketing
  • Brand Management
  • Digital Media Marketing
  • Internationale Betriebswirtschaftslehre, International Business Management
  • Internationale Marketing und Unternehmenskommunikation
  • Internationales Online Marketing
  • Marketing
  • Marketing und Vertrieb

Bei den Studienfächern zeigt sich, dass nicht das Produkt ausschlaggebend ist, sondern einerseits die Zielgruppe (national/ international) sowie andererseits der Kanal für die Marketingaktivitäten entscheidend ist. Ebenfalls deutlich wird in diesem Zusammenhang: Die Zukunft spricht online. Das bedeutet für die Marketing-Absolventen der vergangenen Generation, dass Hausaufgaben in Form von Weiterbildungen im Bereich Online-Marketing zu absolvieren sind. Natürlich werden auch die Studenten des Online-Marketings sich kontinuierlich weiterentwickeln müssen, um im Vertrieb punkten zu können.

Ausgeprägter als in manchen anderen Branchen ist hier die Möglichkeit, ein Duales Studium zu absolvieren, welches die Vorteile einer praktischen Ausbildung mit den theoretischen Inhalten eines Studiums verknüpft. Angeboten wird das Duale Studium von Firmen von Weltrang – und zwar ohne einen Fokus auf eine spezielle Branche zu legen. So gibt es Stellen in der Kommunikationsbranche ebenso wie im Kosmetikartikelbereich, weil branchenübergreifend Absatzmärkte zu erschließen sind.

Ein Blick in den Stundenplan von Dualen Hochschulen zeigt in vertriebsorientierten Studiengängen folgende Fächer:

  • Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Recht
  • Vermarktungsgrundlagen, Marketing-Instrumente, Marketing-Kanäle
  • Lösung vermarktungsrelevanter Probleme
  • Logistik, Warenwirtschaft, Einkauf, Controlling, E-Commerce, Personal, Vertrieb

Wer nach Abschluss eines betriebswirtschaftlichen Studiums als Area Sales Manager /-in selbst auf Kundenakquise geht oder seine Kenntnisse eher als Führungspersönlichkeit auslebt, bleibt je nach individuellem Wunsch und auch vertrieblichen Können offen.

4. Tätigkeit

Ein/e Sales Manager /-in ist ein wahrer Vertriebsprofi, dessen Aufgabe es ist, Produkte und Dienstleistungen erfolgreich zu vermarkten. Alle Tätigkeiten haben ein erklärtes Ziel: Umsatz zu erzielen. Dabei sind natürlich Verkaufstalent und die Kenntnis wesentlicher Strategien des Marketings die absolute Voraussetzung für einen Einstieg in diesen Beruf.

Normalerweise werden Area Sales Manager von Unternehmen eingestellt, die überregional tätig sind. Die Regionalisierung des Titels („Area“ = engl. „Bereich“) und die Berufsbezeichnung als Area Sales Manager bedeutet dann, dass der/die Manager/-in als Ansprechpartner/in für eine bestimmte Region fungiert und in diesem Bereich sowohl Mitarbeiter schult, als auch regionale Marketingaktionen verantwortet und je nach Unternehmen auch in gewissem Maße eine Verantwortung für die Vertriebszahlen hat.

Die Aufgabe der Area Sales Manager ist, die Verkäufe in einer bestimmten Region zu überwachen. In der Regel ist dies eine Tätigkeit, die sehr viel Eigenständigkeit voraussetzt. Dies schlägt sich auch im Verdienst deutlich nieder. Allerdings sollte man sich nicht bloß von dem hohen Gehalt locken lassen, denn die Verantwortung im Job ist groß. Area Sales Manager sind direkt der Geschäftsleitung oder einer ihrer Abteilungen unterstellt. Diese erwartet von ihm, dass er/sie Konzepte entwickelt, die es ermöglichen einen optimalen Absatz für die Produkte in der jeweiligen Region zu erzielen. Im Einzelnen gehören die folgenden Aufgaben zu den Tätigkeiten eines /einer Area Sales Manager /-in:

  • Kundenakquise, Kundenbetreuung, Reklamationsmanagement
  • Repräsentation des Unternehmens auf Messen und Events
  • Entwicklung von Strategien zur Verkaufsförderung und Kundenbindung
  • Aufbau neuer Geschäftsfelder inklusive Kunden, Verkaufsstrategien, Verkaufsunterlagen sowie Marktanalysen
  • Analyse von Absatzzahlen, Planung von Verkaufszahlen, Finanzplanung (Budgetierung), Controlling, Ergebnisbewertung
  • Mitarbeiterschulung, Briefing, Vereinbarung von Umsatzzielen
  • Entwicklung von Marketingkonzepten, Organisation von Marketingevents, Planung von Werbemitteln

Die Position des Area Sales Managers ist nicht für absolute Berufseinsteiger geeignet. Bewerber sollten bereits über ausreichend Erfahrung auf dem Gebiet des Marketings verfügen. In der Regel werden diese Stellen mit Menschen besetzt, die ein wirtschaftswissenschaftliches Studium abgeschlossen haben und bereits auf mehrere Jahre Berufserfahrung im Marketing zurückblicken können. Dafür können Area Sales Manager mit einem hohen Einstiegsgehalt rechnen, das eventuell durch Provisionen aufgestockt wird.