News

Was verdient man bei C&A?

Was verdient man bei C&A?

C&A gibt es bereits mehr als hundert Jahre! Und dabei ist der Bekleidungshändler heute erfolgreich wie eh und je - denn mit 1400 Filialen ist C&A das größte Einzelhandelsunternehmen in ganz Europa. Während sich gerade am Modehimmel viele Geschäfte auf tun und viele recht schnell wieder vergehen, ist C&A! das beste Beispiel für eine lange Erfolgsgeschichte.

Aber ist es um das C&A Gehalt genauso gut bestellt, wie um die Beständigkeit des Unternehmens? Und in welchen Berufen kann ich ein C&A Gehalt verdienen?

170-jähriges C&A Jubiläum

2011 durfte das Modeunternehmen 170-jähriges Jubiläum feiern, denn 1841 wurde die erste deutsche Filiale von C&A gegründet. Seither ist der Modegigant in der Handelslandschaft stark verwurzelt. C&A ist eine Abkürzung für die Anfangsbuchstaben der Gründerbrüder Clemens und August Brenninkmeijer, die dem jetzigen Großunternehmen das Leben eingehaucht haben. Mittlerweile gehört die Familie Brenninkmeijer zu den reichsten der Welt, nicht nur dank der traditionsreichen Modekette, sondern auch dank weiterer Geschäftsfelder wie Immobilien, Firmenbeteiligungen, erneuerbare Energien und Finanzdienstleistungen. Bei C&A werden rund 36 000 Mitarbeiter beschäftigt und täglich schätzungsweise zwei Millionen Kunden in den Filialen begrüßt. Das Werbemotto lautet: Erschwingliche Preise für die ganze Familie.

Wenn den Unternehmensangaben Glauben geschenkt wird, ist jedes zehnte Kleidungsstück, das in Deutschland über die Ladentische geht, von C&A.

Ausbildungen, Berufe und Perspektiven bei C&A

Für diejenigen, die von Anfang an ein C&A Gehalt verdienen und Teil des Familienunternehmes möchten, gibt es die Möglichkeit eine Ausbildunb bei C&A zu machen. Dies sind die Ausbildungsberufe:

  • Kaufmann/-frau im Einzelhandel /-innen gesucht. Bei entsprechender Qualifikation kann man innerhalb der Filialen die Karriereleiter bis zum Abteilungsleiter oder Filialleiter hinaufklettern.
    Auf Landesebene bietet C&A zudem Perspektiven als Produktmanager /-in, Merchandiser /-in, Designer /-in, Logistiker /-in und in Berufen der typischen Großunternehmensabteilungen wie Human Ressources, Marketing, Recht, Controlling, etc. an.

    Verkäufer/-innen, die Mode lieben, nehmen ihr C&A Gehalt in Kauf

    Der C&A Stundenlohn macht durch seine Höhe nicht wirklich auf sich aufmerksam. Im Allgemeinen richtet sich der Stundenlohn für festangestellte Verkäufer in Voll- oder Teilzeit nach den Tarifverträgen des Einzelhandels der einzelnen Bundesländer, die für die Arbeit bei C&A gültig sind. Dieses Gehalt fällt durch die Zuschläge bei Spät- und Samstagsarbeit aber regelmäßig höher aus. Zugegeben, das ist kein berauschender Stundenlohn, aber als zusätzliches Zuckerl winken noch zwanzig Prozent auf die Ware von C&A. Sagenhafte fünfzig Prozent darf sich die Verkäuferin sogar bei der Kleidung abziehen. Also für eine Trendsetterin kein verkehrter Beruf, auch wenn der C&A Gehalt nicht unbedingt reich macht. Aber dafür können die Beschäftigten jeden Modetrend hinterherjagen und das um kleines Geld. Darüber hinaus bekommen Mitarbeiter unter Umständen Vermögenswirksame Leistungen.

    Ob fleißige Verkäufer/innen Hände wo anders mehr Geld schaufeln können, das verrät Ihnen gehaltsvergleich.com. Da Kaufmann/-frau im Einzelhandel ein sehr gefragter Beruf ist, wird er gleich umgehend auf unserer Startseite angeführt.
    Die Arbeitskleidung sollte selbstverständlich vom eigenen Unternehmen stammen. Denn es kommt gar nicht gut, wenn die Verkäuferin von C&A von Kopf bis Fuß von der Konkurrenz eingekleidet wurde. Außerdem geben Schwarz und Weiß den Ton an bei den Outfits der Beschäftigten. Der Schichtplan ist streng geschnürt und erlaubt selten Abweichungen.

    Weiterführende Infos zum Thema:

    Was verdient man bei Woolworth?

    Wie ist das Zara Gehalt?

    Wie ist das Adidas Gehalt?

    Was verdient man bei Zalando?