News

Was verdient eigentlich ein Burger-King-Mitarbeiter?

Was verdient eigentlich ein Burger-King-Mitarbeiter?

Wer als Burger-King-Mitarbeiter sein Gehalt verdienen möchte, hat dafür verschiedene Möglichkeiten. Auf der Website der Fast-Food-Kette finden sich offene Stellen der einzelnen Regionen Deutschlands. Sehr beliebt bei Schülern und Studenten ist die Option, im Nebenjob als Burger-King-Mitarbeiter etwas Geld zu verdienen. Wer jobben möchte, kann das mit einem typischen 450 Euro Job bei Burger King tun. Die beliebte Restaurant-Kette öffnet die Türen in fast allen Filialen bereits morgens und schließt erst spät abends, sodass in Schichten gearbeitet wird und eine gute Chance besteht, die persönliche Wunscharbeitszeit ableisten zu können.

Gehalt in der Ausbildung bei Burger King

Wer nicht nur einen Nebenjob, sondern eine Ausbildungsstelle anstrebt, hat auch hierzu bei Burger King Gelegenheit. Die Ausbildung zur Fachfrau bzw. zum Fachmann für Systemgastronomie dauert drei Jahre. In dieser Zeit ist das Gehalt eine Ausbildungsvergütung, die mit jedem Ausbildungsjahr steigt. Sofern der Arbeitgeber im Bundesverband der Systemgastronomie Mitglied ist – bei Burger King trifft das zu – ist die Ausbildungsvergütung wie folgt gestaffelt:

Ausbildungsgehalt West

  • 1. Lehrjahr: 694 Euro
  • 2. Lehrjahr: 775 Euro
  • 3. Lehrjahr: 857 Euro

Ausbildungsgehalt Ost

  • 1. Lehrjahr: 650 Euro
  • 2. Lehrjahr: 705 Euro
  • 3. Lehrjahr: 770 Euro

Ab dem 01. Juli 2016 steigen die Ausbildungsgehälter für angehende Fachleute für Systemgastronomie und gleichen sich in Ost- und Westdeutschland an:

Ausbildungsgehalt ab 01. Juli 2016

  • 1. Lehrjahr: 710 Euro
  • 2. Lehrjahr: 800 Euro
  • 3. Lehrjahr: 900 Euro

Karriere und Verdienst bei Burger King

In den Burger-King-Restaurants können Interessierte abhängig von ihrer Qualifikation grundsätzlich drei verschiedene Positionen besetzen:

  • Restaurant Mitarbeiter wickeln ausschließlich das Tagesgeschäft ab, indem sie den Verkauf am Laufen halten und für Sauberkeit und Ordnung in der Filiale sorgen
  • Restaurant Assistant Manager leiten eigenverantwortlich Schichten und sind unterstützend für den Restaurant Manager tätig
  • Restaurant Manager sind für ihr Burger King Restaurant hauptverantwortlich. Sie leiten das gesamte Personal an und übernehmen planungstechnische Angelegenheiten.

Mit dem nötigen Einsatz kann aus dem Gehalt eines einfachen Restaurant-Mitarbeiters durchaus ein Manager-Gehalt werden. Wer an entsprechenden internen Weiterbildungsmaßnahmen interessiert ist, sollte keine Scheu haben, sich zu melden. Burger King ist ein Unternehmen, das ausbildet und gerne auf zukünftige Führungskräfte aus den eigenen Reihen zurückgreift. Das Einkommen steigt natürlich mit wachsender Verantwortung.

Wie viel man als Burger King Mitarbeiter verdient, hängt von der Tarifgruppe ab, der man zugeordnet wird. Die Burger King GmbH ist nämlich Mitglied im Bundesverband der Systemgastronomie. Das heißt für alle Beschäftigten, dass sie einen Stundenlohn bzw. ein Monatsgehalt beziehen, das durch einen Tarifvertrag festgelegt ist. Je nach eigener Qualifikation und der zu besetzenden Stelle bestimmt die Eingruppierung dann die konkrete Höhe des Verdienstes.

In diesem Jahr können sich rund 100.000 Beschäftigte in der Systemgastronomie über eine in zwei Schritten realisierte Gehaltserhöhung freuen, die ihnen insgesamt 5,8 Prozent mehr Lohn einbringt.
Was weiterhin so bleibt: Jobber auf 450-Euro-Basis, die keine Ausbildung in der Systemgastronomie absolviert haben, bekommen ungefähr den Mindestlohn. Zur Zeit beträgt der Stundenlohn 8,51 Euro, ab Juni erhalten Mini-Jobber 8,60 Euro.

Nach einer erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung als Fachfrau bzw. Fachmann für Systemgastronomie beträgt das Einstiegsgehalt bei Burger King ca. 1.690 - 1.856 Euro. Je nach Tätigkeiten, Schwierigkeits- und Verantwortungsgrad kann das Gehalt dann aber auch auf über 2.000 Euro brutto steigen. Mit zunehmender Berufserfahrung wächst es ohnehin langsam.
Das Maximalgehalt ist bei 2.875 – 3.194 Euro erreicht. Dies ist in diesem Tarif die höchste Entgeltgruppe und setzt operative, warenlogistische und personalwirtschaftliche Kenntnisse voraus. Gemessen an der großen Verantwortung in dieser Gehaltsstufe wird schnell klar, dass das Gehalt als Burger-King-Mitarbeiter doch recht schnell an Grenzen stößt.

Gehaltstechnisch bietet Burger King also erst recht Potential für Mitarbeiter, die weiter unten auf der Karriereleiter anfangen zu arbeiten und schließlich einen Aufstieg anstreben. Für Berufserfahrene mit mittleren und hohen Qualifikationen kann das Burger-King-Gehalt allerdings relativ schnell eine Sackgasse bedeuten.

Weitere Informationen zu den Tarifgehältern in der Systemgastronomie hier.

Weiterführende Infos zum Thema:

Was verdient eigentlich ... ein Mc Donalds Mitarbeiter (Gehalt Mc Donalds)?

Was verdient eigentlich ... ein Koch?

Wie ist das KFC Gehalt? (Kentucky Fried Chicken)

Mehr für sich rausholen bei Gehaltsverhandlungen


Quellen:
www.bundesverband-systemgastronomie.de
www.burgerking.de

Gehaltsvergleich.com möchte dir in Zukunft neue Jobs direkt im Browser anzeigen.
Nein Danke
Alles klar