News

Wie ist das Gehalt bei IBM?

Wie ist das Gehalt bei IBM?

IBM ist die Abkürzung für International Business Machines Corporation und gehört zu den international führenden Firmen für Software, Hardware sowie Dienstleistungen des IT-Bereiches. Außerdem zählt IBM zu den größten Beratungsunternehmen. Der Umsatz lag 2014 bei 92,793 Milliarden Dollar und somit steht IBM auf Platz 3 der größten Hersteller für Software. Das Unternehmen beschäftigt rund 431.212 Mitarbeiter (Stand: 2013).

Die Unternehmensgeschichte von IBM beginnt im Jahre 1896 mit der Gründung des Unternehmens „Tabulating Machine Company“ durch Herman Hollerith. Hollerith erfand die Lochkartenmaschine und schickte 1910 einen Ingenieur nach Deutschland, damit dieser eine Gesellschaft gründete, die für den Patenterwerb und dem Vertrieb der Maschinen eröffnet wurde. Diese Gesellschaft nannte sich Deutsche Hollerith-Maschinen Gesellschaft (DEHOMAG). Damit begann die Geschichte von IBM Deutschland.
Da sich das Produktsortiment bis 1924 auf Locher, Lochkartensortierer, Lochkartenmischer, Tabelliermaschinen und Prüfer erweitert hatte, wurde das Unternehmen umbenannt. Von diesem Zeitpunkt an heißt die Firma IBM.

Heute umfasst IBM folgende Unternehmensbereiche:

  • Global Business Services - Unternehmensberatung mit zirka 80.000 Beratern aus etwa zwanzig Branchen, die in mehr als 170 Ländern tätig sind
  • Systems and Technology Group – IT-Infrastrukturlösungen werden entwickelt und vertrieben
  • Software Group – Integrierte Lösungen und Software
  • Global Technology Services – Cloud Services, Mobility Services, Networking Services, Security Services, Systems Services, Technical Support Services, Resiliency Services und Outsourcing and Managed Services
  • Global Finance – IT-Finanzdienstleistung in mehr als vierzig Ländern

Ein weiterer Bereich in Deutschland ist die Forschung und Entwicklung. Etwa 1.800 Physiker, Elektroingenieure und Informatiker arbeiten an über siebzig Software- und Hardwareprojekten.

Engagement und Verantwortung

IBM zeigt Verantwortung gegenüber der Gesellschaft und der Umwelt. So engagiert sich das Unternehmen in verschiedenen Projekten und setzt sich beispielsweise in Deutschland für die Bildung und für bürgerschaftliches Engagement ein.
Bereits 1971 wurden erste Richtlinien für die Einsparung von Energie und den Umweltschutz erstellt. Das Unternehmen nimmt Nachhaltigkeit ernst und entwickelt Produkte, die umweltverträglich und energieeffizient sind. Für die Weiterentwicklung von energieeffizienten Technologien werden seit 2007 jedes Jahr eine Milliarde Dollar in das Projekt „Big Green“ investiert.

Die Werte des Unternehmens wurden von allen Mitarbeitern im Jahre 2003 erarbeitet. Die Fassung wird vor allem von folgenden Leitgedanken geprägt: Erfolg kann nur dann langfristig bestehen, wenn die Beziehungen zu Kunden stark sind und die Kunden zufrieden sind. Deshalb engagieren sich alle Mitarbeiter für den Erfolg von jedem einzelnen Kunden. Bedeutende Innovationen für die Technik, im geschäftlichen Sinne und für die Gesellschaft bestimmen den Erfolg. Als Mitarbeiter von IBM sollte man den Blick nach vorne richten und offen für neue Wege sein. Nur so ist das Vorantreiben von Innovationen möglich. Auf Vertrauen wird besonderer Wert gelegt und zwar innerhalb des Unternehmens und ebenso gegenüber Kunden, Investoren und Partnern. Mitarbeiter von IBM handeln somit aufrichtig, professionell und verlässlich.

Karriere bei IBM

Für Schüler hält IBM Deutschland folgende Optionen bereit:

    • Duale Studiengänge
      Angewandte Informatik
      International Business
      Dienstleistungsmanagement
      International Management for Business and Information Technology
      Wirtschaftsinformatik
    • Studiengang IT Management
    • Ausbildung zum Fachinformatiker /zur Fachinformatikerin Systemintegration

    Für Studenten bestehen folgende Möglichkeiten:

    • Praktika
      Zum Beispiel in den Bereichen Softwareentwicklung, Vertrieb, Marketing, Kundenprojekte, Einkauf, Controlling, Öffentlichkeitsarbeit, Creative & Design oder Business Operations
    • Abschlussarbeit /Theses
    • Master@IBM
      Das Programm richtet sich an diejenigen, die einen Diplom- oder Bachelorabschluss haben und nun noch den Master berufsbegleitend machen möchten. Das theoretische Wissen kann somit in einer Fachabteilung von IBM praktisch umgesetzt werden und neben dem Beruf wird ein Masterstudium absolviert. Dabei wird die berufliche Aufgabe vergütet und die Studiengebühren werden von IBM übernommen.

    Für Absolventen ist der Einstieg ins Unternehmen für verschiedene Jobprofile möglich, unter anderem als:

    • Consultant
    • Sales Professional
    • IT-Specialist
    • IT-Architect
    • Projektmanager
    • Development Engineer Software /Hardware

    Direkteinstieg für erfahrene Fach- und Führungskräfte

    Bei IBM erfolgt der Direkteinstieg nicht über ein Trainee-Programm. Im Unternehmen wird vorausgesetzt, dass jeder Mitarbeiter bereit ist, sich weiterzuentwickeln, Neues lernen zu wollen und Engagement zu zeigen. Neue Führungs- und Fachkräfte erhalten Schulungen, die individuell zugeschnitten sind und bei der Einführung in das Aufgabenfeld steht für die ersten Monate ein Mentor zur Seite. Bei dem Direkteinstieg in den Vertrieb erfolgt die Teilnahme an der Global Sales School, die fünf Monate dauert. Diese Vertriebsschulung läuft parallel zur Arbeit und umfasst Präsenzschulungen und e-Learning.

    Für Work-Life-Balance stellt das Unternehmen in Deutschland verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung: bei IBM können sich die Mitarbeiter ihre Arbeitszeit selbst einteilen. Das bedeutet: Es gibt weder eine Anwesenheitskontrolle noch eine Kernarbeitszeit. Momentan arbeiten bei IBM Deutschland bereits rund zwei Drittel der Beschäftigten mobil, wobei sich weiterhin bemüht wird, die Zahl der mobilen Arbeitsplätze zu erhöhen. Mitarbeiter werden vom Unternehmen kostenlos darin unterstützt, Möglichkeiten für die Betreuung der Kinder oder für pflegebedürftige Angehörige zu finden.

    So viel verdient man bei IBM

    Folgend ein paar Beispiele der Gehälter bei IBM:

    • Als Praktikant bekommt man eine monatliche Vergütung von 1.016 Euro
    • Eine studentische Hilfskraft bekommt pro Jahr 13.264 Euro
    • Das Jahresgehalt eines Consultants liegt bei 63.033 Euro
    • Ein IT-Spezialist verdient jährlich rund 58.582 Euro
    • Als IT-Architekt erhält man ein Jahresgehalt von etwa 68.760 Euro
    • Das Jahreseinkommen eines Projektmanagers beläuft sich auf 75.000 Euro
    • Ein Projektleiter verdient jährlich 66.667 Euro
    • Das Monatseinkommen eines Softwareentwicklers liegt bei 3.762 Euro
    • Als Manager verdient man rund 93.750 Euro pro Jahr
    • Ein Senior Managing Consultant erhält jährlich 98.333 Euro
    • Als Handelsvertreter bekommt man pro Jahr etwa 56.000 Euro
    • Das Jahresgehalt eines Technical Solutions Managers liegt bei 66.667 Euro
    • Als Kundenbetreuer verdient man rund 82.607 Euro pro Jahr
    • Ein Unternehmensberater bekommt jährlich 83.843 Euro
    • Das Jahreseinkommen eines leitenden Verkaufsingenieurs beträgt 78.061 Euro
    • Als Vertriebsmanager erhält man ein Jahresgehalt von 113.203 Euro
    • Ein Associate Partner verdient jährlich rund 133.072 Euro
    • Ein Business Development Executive bekommt pro Jahr 118.100 Euro
    • Als Senior Solution Sales Professional verdient man jährlich 90.849 Euro
    • Das Jahreseinkommen eines Direktors beträgt rund 117.914 Euro

    Die monatliche Vergütung während eines dualen Studiums liegt im ersten Jahr bei 849 Euro, im zweiten Jahr bei 964 Euro und im dritten Jahr bei 1.152 Euro. Zusätzlich wird eine Aufwandszulage von 180 Euro pro Monat gezahlt. Außerdem bekommt man eine jährliche Sonderzahlung und Mobiltelefon sowie Notebook werden von IBM gestellt.
    Teilnehmer des Programms Master@IBM erhalten im ersten Jahr eine monatliche Vergütung von 1.530 Euro brutto und im zweiten Jahr 2.000 Euro brutto. Zudem trägt IBM die vollen Studiengebühren.

    Weiterführende Infos zum Thema:

    Wie ist das SAP Gehalt?

    Wie ist das Google Gehalt?

    Was verdient ein Softwareentwickler?

    Wie viel verdienen Fachinformatiker für Systemintegration?

    Quellen:
    www.glassdoor.de
    www.ibm.com
    www.wikipedia.org