Karrierelexikon

Mitarbeiterbewertung - Muster und Vorlage kostenlos

Inhaltsverzeichnis

Viele Unternehmen führen regelmäßig Mitarbeitergespräche durch. Ein fester Bestandteil dabei ist die Mitarbeiterbewertung, anhand derer die Leistung des Arbeitnehmers eingeordnet wird. So ein Gespräch kann für beide Seiten sehr unangenehm sein, aber im besten Fall ist es für Arbeitgeber wie Arbeitnehmer eine Möglichkeit, Probleme anzusprechen und die Zufriedenheit beider zu steigern.

Die Mitarbeiterbewertung oder auch Mitarbeiterbeurteilung ist ein gutes Instrument zur Motivation. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass die Bewertung transparent und nachvollziehbar erfolgt. Ein rein subjektiver Eindruck mag zwar eine Richtung vorgeben, aber nur bei klaren Kriterien hat Ihr Mitarbeiter auch die Chance, eigene Fehler zu erkennen und sich verbessern zu können.

Zudem wird die Bewertung vom Arbeitnehmer als weniger "persönlich" empfunden, wenn er die Kriterien in einem Formblatt für die Mitarbeiterbewertung nachvollziehen kann, die bei der Bewertung zum Tragen kommen. Über vergebene Noten in der Mitarbeiterbewertung kann nur wenig gestritten werden, wenn die Beurteilungsfaktoren klar und nachvollziehbar sind.

Aber auch die Bewertung des Unternehmens bzw. des Vorgesetzen und die Selbsteinschätzung fallen dem Arbeitnehmer leichter, wenn er sich dabei an konkreten Fragen und Stichpunkten orientieren kann. Es können bei Mitarbeiterbeurteilungen Zielvorgaben vereinbart werden, die bis zur nächsten Bewertung erfüllt werden müssen.

Unsere Vorlage für die Mitarbeiterbeurteilung können Sie an Ihre Bedürfnisse und die Gegebenheiten Ihres Unternehmens anpassen und als Muster für Mitarbeiterbewertungen verwenden.

Muster / Vorlage Mitarbeiterbewertung hier kostenlos herunterladen:

 


Die in den Vorlagen bereitgestellten Informationen wurden mit größter Sorgfalt recherchiert. Dennoch können keine Gewähr für die Richtigkeit übernehmen. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Daten keine Handlungsanleitung darstellen, sondern als Erstinformation gedacht sind und eine fachliche und individuelle Beratung nicht ersetzen können.