News

Was verdient man bei Woolworth?

Was verdient man bei Woolworth?

Woolworth – arbeiten im Einzelhandel

Das us-amerikanische Unternehmen Woolworth ist auch in Deutschland sehr bekannt und erfolgreich. Bevor Sie sich bewerben oder um sich auf Ihr Vorstellungsgespräch vorzubereiten, möchten Sie mehr über Woolworth und das Gehalt bei Woolworth wissen?

Woolworth´s bewegte Geschichte

Bereits 1879 wurde in den USA die erste Filiale von Woolworth eröffnet. Schnell konnte das Unternehmen sich eine bedeutende Marktstellung aneignen, denn der Gründer hatte eine revolutionäre Idee: Statt die Waren in Regalen zu lagern und dem Kunden nur auf Wunsch vorzuzeigen, wie es damals üblich war, wurden alle Produkte zu einem festen Preis von fünf Cent auf Tischen präsentiert. So konnte der Kunde das Angebot selbst überblicken und in Ruhe vergleichen. Durch die günstige Preispolitik entstand in den USA auch die Bezeichnung „five-and-dime-store“, in etwa vergleichbar mit einem „Groschenladen“ im Deutschen.

Schon ab 1900 begann Woolworth auch in andere Länder zu expandieren und eröffnete seine ersten Filialen in Großbritannien, 1926 folgte die erste Filiale in Deutschland. Obwohl das Unternehmen milliardenschwer war, geriet es in den 1970er Jahren in finanzielle Schwierigkeiten. So entstand Woolworth Deutschland, das auch Tochterunternehmen wie Foot Locker oder die Schmuckkette Rubin hielt. Als Aktiengesellschaft befindet sich Woolworth heute im Besitz von Tengelmann und der HH Holding. 2009 musste das Unternehmen Insolvenz anmelden, es konnte allerdings gerettet werden, indem der Insolvenzverwalter aus der ehemaligen Woolworth Deutschland die Deutsche Woolworth GmbH neu gründete.

In Deutschland gibt es heute 158 Filialen, in denen insgesamt 5.500 Mitarbeiter arbeiten. Angeboten werden vor allem Produkte aus dem Nonfood-Bereich, also zum Beispiel Kleidung und Spielzeug, Büromaterialien, Schmuck und Haushaltsgegenstände. Auf lange Sicht plant Woolworth, Filialen in allen Städten mit mehr als 30.000 Einwohnern zu eröffnen. Insgesamt macht das Unternehmen einen jährlichen Umsatz von über 250 Millionen Euro, der Firmensitz liegt in Unna.

Bei Woolworth arbeiten

Wer gern im Einzelhandel arbeiten möchte und sich für Kleidung, Kosmetik, Haushaltswaren und mehr begeistert, kann bei Woolworth eine passende Arbeitsstelle finden. Die Karriere kann schon mit einer Ausbildung im Unternehmen beginnen und später durch Weiterbildungen ergänzt werden.

Folgende Berufe bietet Woolworth als Ausbildung und für Berufserfahrene an:

Zusätzlich besteht die Möglichkeit, ein duales Studium zum Bachelor of Arts (B.A.) in Wirtschaft und Management / Fachrichtung Handel (an der FOM-Hochschule) bei Woolworth zu absolvieren, das 3 Jahre dauert und die Ausbildung als Groß- und Außenhandelskaufmann /-frau beinhaltet.

Mit einem abgeschlossenen Studium oder mit der notwendigen Qualifikation und mehrjähriger Berufserfahrung können Angestellte im weiteren Karrierelauf Positionen mit mehr Verantwortung übernehmen. Als Filialleiter /-in oder Bezirksleiter /-in sind sie für die selbständige Führung einer Filiale und die Umsetzung der Vertriebskonzepte hauptverantwortlich.

Das Woolworth Gehalt

Entsprechend der immer noch angespannten Lage des Unternehmens fallen die Woolworth Gehälter für Berufserfahrene nicht besonders hoch aus. Auszubildende und Studenten können sich dahingegen auf eine marktübliche Bezahlung freuen.

Auszubildene aller Ausbildungsberufe erhalten eine einheitliche Ausbildungsvergütung von 680,00 Euro brutto monatlich im 1. Ausbildungsjahr, 750,00 Euro monatlich im 2. Jahr und 850,00 Euro brutto im 3. Ausbildungsjahr.

Duale Bachelor-Studenten erhalten bei Woolworth im 1. und 2. Semester ein Gehalt von 800,00 € brutto monatlich, im 3. 900,00 € und von Semester 4 bis 7 1.300,00 € monatlich.

Bis zum 31.12.2014 betrug der Stundenlohn für Neueinstellungen häufig 6,50 € brutto pro Stunde. Da dieser Stundenlohn unter dem seit dem 01.01.2015 geltenden gesetzlichen Mindestlohn in Deutschland liegt, konnten sich viele Angestellte über eine Lohnerhöhung freuen. Es ist allerdings nicht damit zu rechnen, dass ein normaler Angestellter schnell mehr als den Mindestlohn verdient. Für Führungskraftpositionen kann damit gerechnet werden, dass höchstens ein Durchschnittgehalt gezahlt wird. [Hier kommen Sie zu unseren Gehältern.] Als Benefit werden Mitarbeiterrabatte geboten.

Woolworth im sozialen Umfeld

Wie bei allen deutschen Unternehmen spielt auch bei Woolworth die soziale Verantwortung eine wichtige Rolle. Wenn Sie bei Woolworth Deutschland Gehalt beziehen, sind Sie automatisch ein Teil dieses sozialverträglichen Handelns. Seit 2010 unterstützt das Unternehmen zum Beispiel die Stiftung helb and hope, in der Kinder aus einem schlechten sozialen Milieu dabei unterstützt werden, sich zu bilden und gesund zu ernähren. Auch Sportprogramme, Arztbesuche und Nachhilfestunden organisiert diese Vereinigung.
Darüber hinaus ist Woolworth auch im Umweltschutz tätig. Um Ressourcen zu schonen und Müllberge klein zu halten, stellt Woolworth beispielsweise Tragetaschen her, die mit 60 % weniger Treibhausgas hergestellt werden und sich besser recyceln lassen.

Weiterführende Infos zum Thema:

Wie ist das Target Gehalt (USA)?

Was verdient man bei Walmart?

Was verdient man bei C&A?

Wie ist das Gehalt bei Ikea?