News

Wie ist das Aral Gehalt?

Verdienen Sie Ihr Aral Gehalt

Wer bei Aral Gehalt verdient, der arbeitet bei einem der größten Mineralölkonzerne der Welt, wobei die Einsatzmöglichkeiten höchst unterschiedlich sind. Das Unternehmen Aral wurde bereits im Jahr 1881 in Gelsenkirchen im Ruhrgebiet gegründet. Damals gründete man hier bereits eine Kokerei, die sich der Verarbeitung von Rohgas zu Benzol widmete. Siebzehn Jahre später bildete sich daraus unter Beteiligung mehrerer Bergbauunternehmen die „Westdeutsche Benzol-Verkaufsvereinigung“, die sich zum Beginn des 20. Jahrhunderts mit der „Ostdeutschen Benzol-Verkaufsvereinigung zur DBV zusammen schloss. Anfänglich versorgte das Unternehmen allerdings keine Tankstellen mit Benzol, sondern Fabriken, die diesen Stoff für die Produktion von Farben benötigten.

Im Jahr 1924 entwickelte die DBV ein Gemisch aus Benzin und Benzol das als Ottokraftstoff verwendet werden konnte. Angelehnt an die chemischen Gruppen dieser beiden Stoffe wurde das Gemisch Aral genannt (Aromaten und Aliphaten). In den 1930er Jahren erweiterte das Unternehmen sein Sortiment unter anderem um Schmierstoffe, außerdem wurde damals das heutige Logo entwickelt. Hatte man ursprünglich noch alle Produkte unter eigenen Namen vertrieben, wurden sie in den 1960er Jahren alle unter der Marke Aral zusammengefasst. Damals machte das Unternehmen einen Jahresumsatz von über 3,4 Milliarden, was insbesondere fortschrittlichen Entwicklungen wie der elektronischen Zapfsäule und der Selbstbedienungstankstelle geschuldet war.

Zum Beginn des neuen Jahrtausends übernahm die VEBA Öl Ag – bisher Hauptaktionär bei Aral – weitere Anteile am Unternehmen und machte den Mineralölkonzern zu seiner wichtigsten Vertriebsplattform. Bereits zwei Jahre später übernahm die BP AG den kompletten Konzern. Da Aral in Deutschland allerdings mehr Bekanntheit besaß als BP, wurden alle BP-Tankstellen zu Aral umfirmiert. Lediglich sechs Tankstellen behielten ihr BP, um die Markenrechte des Konzerns in Deutschland zu sichern. In allen anderen europäischen Ländern wurde das Aral durch BP ersetzt. Heute kann man in den Tankstellen von Aral nicht nur Kraftstoffe und Schmierstoffe kaufen, sondern auch Erdgas und Wasserstoff sowie Lebensmittel und Autozubehör.
Nach wie vor hat die Aral AG ihren Sitz in Bochum. Die in London ansässige Mutterfirma BP beschäftigt insgesamt gut 80.000 Mitarbeiter weltweit und erwirtschaftet über 20 Milliarden US-Dollar Gewinn im Jahr.

Ausbildung bei Aral – Ihre Möglichkeiten

Als verantwortungsbewusster Arbeitgeber haben Sie nicht nur die Möglichkeit zu einem Aral Gehalt als voll ausgebildeter Mitarbeiter, sondern können dort auch Ihre Ausbildung erhalten. Vor Ort in den Tankstellen, aber auch in der Konzernzentrale haben Sie dazu vielfältige Möglichkeiten wie zum Beispiel:

Darüber hinaus unterstützt Aral Sie auch beim Studium, indem Sie gleichzeitig im Betrieb und an der Universität oder Fachhochschule ausgebildet werden.

Ihre möglichen Studienrichtungen bei Aral sind:

Zu allen Ausbildungsberufen gibt es ein eigenes Aral Gehalt, das tariflich geregelt ist. Darüber hinaus unterstützt das Unternehmen seinen Nachwuchs mit Vermögenswirksamen Leistungen und internen Seminaren, bei denen Sie nicht nur auf die Prüfungen vorbereitet werden, sondern sich auch schon während der Ausbildung für einen gehobeneren Einsatz im Unternehmen qualifizieren können.

Weitere Ausbildungsberufe sowie das Ausbildungsgehalt kann man bei uns hier sehen.

Ihre Arbeit im Mineralöl – das Aral Gehalt

Machen Sie jetzt den kostenlosen Gehaltsvergleich und Sie erfahren sofort, ob Sie in Ihrer aktuellen Arbeitsstelle gerecht bezahlt werden. Ist das nicht der Fall? Dann nutzen Sie doch jetzt die Gelegenheit, sich bei einer der folgenden Stellen um ein attraktives Aral Gehalt zu bewerben:

Ausbilder
Finanzbuchhalter Lohnbuchhalter
Feuerwehrleute
Tankwart
Kfz-Mechaniker
Kfz-Mechatroniker
Chemielaboranten

Weiterführende Infos zum Thema:

Wie viel zahlt Shell?

Was verdient man eigentlich bei VW?

Wie ist das BMW Gehalt?