News

Telekom: Jobs und Gehälter bei Deutschlands größtem Telekommunikationsanbieter

Telekom: Jobs und Gehälter bei Deutschlands größtem Telekommunikationsanbieter

Die Deutsche Telekom versteht es als ihre Mission, Menschen miteinander zu vernetzen. Mit seinen rund 217.000 Mitarbeitern in mehr als 50 Ländern sieht sich das Unternehmen als Wegbereiter bei Entwicklungen im Bereich der Telekommunikation. Der 1995 gegründete Konzern mit dem Hauptsitz Bonn bietet Serviceleistungen in den Sparten Internet, Telefonie und Mobilfunk.

Ursprünglich ist die heutige Telekom aus der Deutschen Bundespost entstanden. Von den 1950ern bis in die 1990er Jahre gehörten die Telekommunikation und das Postwesen zusammen. Mit der Postreform 1990 begann die Privatisierung des Telekommunikationssektors: Die Deutsche Bundespost wurde in die Postbank, den Postdienst und die Deutsche Bundespost Telekom gesplittet. Mit einer weiteren Reform entstand aus der Bundespost die Deutsche Telekom AG, der Börsengang erfolgte schließlich 1996.

Jobs und Gehälter bei dem Magenta-Konzern

Das Unternehmen wirbt mit einem Arbeitsumfeld, das entscheidend durch den Sharing-Gedanken geprägt ist: Der Austausch von Ideen treibe neben Spitzentools und -technologien sowie der Motivation und dem Engagement der Mitarbeiter die weltweite Vernetzung voran. Auf diese Weise kann laut Telekom „Außergewöhnliches“ geleistet werden. Wie aber schlägt sich die Bereitschaft für vollen Einsatz im Gehalt nieder? Spiegelt sich die betonte Wertschätzung im Unternehmen auch finanziell wider? Und welche Ausbildungsmöglichkeiten bietet der Telekommunikationskonzern?

Von den rund 217.000 Mitarbeitern des weltweit tätigen Unternehmens sind mehr als 104.000 in Deutschland beschäftigt. Die folgende Liste bietet einen Überblick über unterschiedliche Berufe und zugehörige Jahresdurchschnittsgehälter bei der Deutschen Telekom.

Des Weiteren wurde der Telekom durch die Teilnahme an der Logib-D-Beratung (Lohngleichheit im Betrieb - Deutschland) und dem Entgelt-Check seitens unabhängiger Institute Lohngerechtigkeit attestiert: Bei dem großen Telekommunikationsunternehmen werden Männer und Frauen für die gleiche Arbeit gleich gut bezahlt, Equal Pay ist ein wesentlicher Bestandteil der Unternehmenskultur bei der Telekom.

Daneben versteht sich die Deutsche Telekom mit der Einführung der konzernweiten Frauenquote als Pionier. Neben der gesetzlich vorgeschriebenen Frauenquote in Aufsichtsräten entwickelt sich auch der Anteil von Frauen in Führungspositionen laut Angaben des Unternehmens positiv: Dieser stieg im mittleren und oberen Management auf 25,4 Prozent.

Zusatzleistungen der Telekom

Die Telekom hebt Benefits für ihre Mitarbeiter positiv hervor, die es zusätzlich zum Gehalt gibt. Im monetären Bereich betreffen Zusatzleistungen Themen wie die Altersvorsorge, vermögenswirksame Leistungen zu einem staatlich geförderten Anlagekonto, das Krankengeld (auch bei längeren Erkrankungen), Produktvergünstigen auch für Freunde und Bekannte sowie ein Jobticket.

Weiterhin können Mitarbeiter zahlreiche nicht-monetäre Zusatzleistungen in Anspruch nehmen, die zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben beitragen sollen. Zu diesen Vorteilen zählt die Telekom Sonderurlaub, Gesundheitsförderung in Form von Gesundheitschecks, Weiterbildungsmöglichkeiten, Studienbeihilfe für Kinder der Mitarbeiter, vergünstigte Mietfahrzeuge und Hotelaufenthalte, firmeneigene Ferienanlagen, Umzugsleistungen, Unterstützung bei der Suche nach verfügbaren Mietwohnungen beim Start in den Job sowie das unternehmenseigene Betreuungswerk im Falle von Notlagen. Zudem bietet die Telekom flexible Arbeitszeitmodelle.

Unter den individuellen standortspezifischen Angeboten finden sich Leistungen in den Bereichen der Kinderbetreuung und Essensversorgung sowie im Hinblick auf Fitnesseinrichtungen und Alltagserledigungen (Packstationen, Reinigungen etc. vor Ort).

Ausbildungsmöglichkeiten bei der Telekom

Seit Jahren ist die Telekom einer der größten Ausbildungsbetriebe in Deutschland: In zahlreichen unterschiedlichen Berufen und Studiengängen ist eine Ausbildung bei dem Telekommunikationsriesen möglich. Im Jahr 2017 waren mehr als 6.500 Auszubildende und dual Studierende bei der Telekom beschäftigt.

Das Ausbildungsangebot beinhaltet informationstechnische und kaufmännische Berufe. Im IT-Bereich bildet die Telekom in folgenden Berufen aus:

Daneben ist eine Ausbildung bei der Telekom in folgenden kaufmännischen Berufen möglich:

Außerdem bietet die Telekom duale Studiengänge in den drei Bereichen Wirtschaftsinformatik, Informatik / Informationstechnik und Betriebswirtschaftslehre an:

  • Wirtschaftsinformatik (B.A.)
  • Wirtschaftsinformatik – Business Information Systems (B.Sc.)
  • Informatik (B.Sc.)
  • Informations- und Kommunikationstechnik (B.Eng.)
  • Telekommunikationsinformatik (B.Eng.)
  • Informationstechnik (B.Eng.)

Fazit zum Arbeitgeber Deutsche Telekom

Als eines der weltweit führenden Unternehmen der Kommunikations- und Informationstechnologie bietet die Deutsche Telekom zahlreiche Ausbildungsangebote im kaufmännisch-wirtschaftlichen sowie im IT-Bereich. Arbeitnehmer können neben ihrem Gehalt zahlreiche Zusatzleistungen monetärer wie nicht-monetärer Art – teilweise abhängig vom jeweiligen Standort – in Anspruch nehmen. Der Konzern investiert nicht nur in Bildungs- und Entwicklungsmöglichkeiten seiner Mitarbeiter, um seinem Selbstbild als Vorreiter der Digitalisierung auch in Zukunft gerecht zu werden. Der Deutschen Telekom ist offenbar auch an einer guten Work-Life-Balance seiner Angestellten gelegen, damit diese bei der Arbeit vollen Einsatz zeigen können.

Das könnte Sie auch interessieren:

Siemens: Jobs, Gehalt und Karriere beim Technologie-Riesen

Kaufmann / Kauffrau im E-Commerce – ein neuer Ausbildungsberuf mit Zukunft

Wie ist das Gehalt bei Google?

Das Telefoninterview – Worauf es ankommt!


Quellen:

Computerwoche
DSLWEB Business Report
Glassdoor
Telekom.com
Trendence
Gehaltsvergleich.com möchte dir in Zukunft neue Jobs direkt im Browser anzeigen.
Nein Danke
Alles klar