Karrierelexikon

Änderung im Arbeitsvertrag schriftlich festhalten

Inhaltsverzeichnis

Arbeitsverträge regeln die Rechte und Pflichten, die Arbeitnehmer und Arbeitgeber im Arbeitsverhältnis haben. Zwar sind mündliche Arbeitsverträge möglich, schriftliche Arbeitsverträge geben den Vertragsparteien jedoch mehr Sicherheit.

Festgelegt werden im Arbeitsvertrag die Tätigkeiten und Aufgaben des Arbeitnehmers, das Entgelt, die Arbeitszeit, Urlaubsanspruch oder Leistungen des Arbeitgebers, wie Firmenwagen oder vermögenswirksame Leistungen. Im Arbeitsvertrag steht auch, ob das Arbeitsverhältnis befristet oder unbefristet ist.

Durch ihre Unterschrift schließen Arbeitgeber und Arbeitnehmer den gegenseitigen Vertrag. Änderungen sind deswegen ebenfalls von beiden zu bekräftigen; einseitige Änderungen am Arbeitsvertrag sind nicht möglich. Werden durch irgendwelche Umstände Änderungen im Arbeitsvertrag nötig - meist gehen sie von Seiten des Arbeitgebers aus -, werden sie in einem Änderungsvertrag festgehalten und ebenfalls wieder von beiden Vertragspartnern unterschrieben.

Natürlich muss auch der Änderungsvertrag die gesetzlichen Richtlinien und tariflichen Vorgaben beachten; Mindestregelungen für Entgelt oder Urlaub dürfen nicht verletzt werden. Damit Sie sicher sein können, dass die Änderungen keine überraschenden Klauseln enthalten, sollten Sie jeden Änderungsvertrag gründlich prüfen, bevor Sie ihn unterschreiben. Sollte der Arbeitgeber Sie davon abbringen wollen und Sie zur Unterschrift drängen, liegt der Verdacht nahe, dass die Änderungen im Vertrag nicht zu Ihrem Vorteil sind. Beraten und unterstützen lassen können Sie sich in dieser Lage vom Betriebsrat oder Personalrat. Auch die Gewerkschaften sind auf solche Fälle vorbereitet.

Eine andere Möglichkeit, die Bedingungen des Arbeitsvertrages zu ändern, ist die Änderungskündigung. Dabei wird dem Arbeitnehmer gekündigt, gleichzeitig aber die Fortsetzung des Arbeitsverhältnisses zu geänderten Bedingungen angeboten. Nimmt der Arbeitgeber das Angebot nicht an, gilt das Arbeitsverhältnis als gekündigt.

Wenn beide Parteien die Bedingungen ändern wollen, werden sie sich auf die Konditionen eines Änderungsvertrages einigen können. Wenn Ihr Arbeitgeber Ihnen eine Änderungskündigung zukommen lässt, dürfen Sie in der Regel davon ausgehen, dass er kein echtes Interesse an einer weiteren Zusammenarbeit hat. Dies gilt vor allem dann, wenn abzusehen ist, dass die Änderungen am Arbeitsvertrag für Sie unannehmbar sind.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, dann können Sie die Änderungskündigung vorbehaltlich der gerichtlichen Prüfung annehmen. Dann haben Sie drei Wochen Zeit, um gegen die Kündigung Klage einzulegen. Gewinnen Sie die Klage, werden Sie zu den alten Bedingungen weiterbeschäftigt; verlieren Sie, gelten die neuen Bedingungen.

Aktuelle News
  • Ländervergleich Holland: Arbeit, Gehalt und Leben in den Niederlanden

    Ländervergleich Holland: Arbeit, Gehalt und Leben in den Niederlanden

    Die Niederlande, im deutschen Volksmund meist liebevoll Holland genannt, sind nicht nur ein direkter Nachbar, sondern auch ein wichtiger Handelspartner für Deutschland. Unzählige Deutsche verbringen jedes Jahr ihren Sommerurlaub an und auf den Seen, Kanälen, Binnenmeeren und Meeren der niederländischen Nachbarn. Schon seit Jahrhunderten prägt der gemeinsame Handel die Beziehung zwischen den...

  • Gehaltsvergleich der Regierungschefs: Das verdienen Merkel, Putin, Macron und Co.

    Gehaltsvergleich der Regierungschefs: Das verdienen Merkel, Putin, Macron und Co.

    Wer viel Verantwortung trägt, muss auch viel verdienen. Dieser Eindruck entsteht, wenn man die Spitzengehälter einiger Topmanager betrachtet. Je größer und wertvoller das Unternehmen, desto höher ist in der Regel auch das Gehalt. Doch wie verhält es sich bei denen, die die Geschicke eines ganzen Landes lenken? Wie viel verdienen Angela Merkel, Emmanuel Macron, Donald Trump oder Wladimir Putin?...

  • Was verdient man bei der Deutschen Post?

    Was verdient man bei der Deutschen Post?

    57 Mio. Briefsendungen je Werktag, 5 Mio. Pakete, 955.000 tägliche internationale Sendungen, 4 Mio. Tonnen Luftfracht – diese Zahlen sprechen für sich. Im Jahr 2018 verzeichnete die Deutsche Post einen Umsatz von über 61 Milliarden Euro. Nicht umsonst ist die Deutsche Post der weltweit führende Anbieter für Logistik und Briefkommunikation. Der Konzern – bestehend aus der Deutschen Post und DHL –...

  • Fahrer, Mechaniker & Co. – das verdient man in der Formel 1

    Fahrer, Mechaniker & Co. – das verdient man in der Formel 1

    Die Fans der Formel 1 blicken am Wochenende wieder nach Deutschland – und zwar auf den Hockenheimring. Denn dort findet am 28. Juli das 11. Rennen der Saison statt – der große Preis von Deutschland. Ein Highlight für alle Rennsportfans hierzulande, schließlich genießt die Königsklasse des Motorsports bei uns große Beliebtheit – auch wenn Sebastian Vettel in diesem Jahr nicht wie erhofft um den...

  • Karriere und Gehalt bei der Deutschen Bahn

    Karriere und Gehalt bei der Deutschen Bahn

    255,5 Millionen Tonnen Güter und 4.669 Millionen Reisende brachte die Deutsche Bahn 2018 von A nach B. Das passiert natürlich nicht einfach so. Mit ca. 198.000 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen ist der DB-Konzern einer der größten Arbeitgeber in Deutschland, Grund genug sich das Unternehmen einmal genauer anzuschauen. Welche Berufe, Ausbildungs- und Einstiegsmöglichkeiten gibt es? Und was zahlt...

Gehaltsvergleich verwendet Cookies. Wenn sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen