Karrierelexikon

Weihnachtsgeld für jeden Angestellten?

Inhaltsverzeichnis

Neben dem laufenden Gehalt erhalten viele Arbeitnehmer von ihrem Arbeitgeber zusätzliche Leistungen wie Weihnachtsgeld und Urlaubsgeld. Die Zahlung dieser Sonderzuwendungen ist nicht gesetzlich vorgeschrieben. Der Anspruch der Arbeitnehmer auf Weihnachtsgeld und Urlaubsgeld ist - soweit vorhanden - festgelegt durch:

  • Tarifvertrag
  • Betriebsvereinbarung
  • individueller Arbeitsvertrag
  • betriebliche Übung

Unter betrieblicher Übung versteht man eine Art Gewohnheitsrecht. Wenn zum Beispiel der Arbeitgeber über mehrere Jahre hinweg immer Weihnachtsgeld gezahlt hat, ist das eine betriebliche Übung, die bewirkt, dass die Arbeitnehmer auch künftig Anspruch auf Weihnachtsgeld haben. Der Arbeitgeber kann das Entstehen dieses Anspruchs nur vermeiden, wenn er im Arbeitsvertrag ausdrücklich festlegt, dass die Zahlung freiwillig ist und jederzeit widerrufen werden kann.

Neben dem Anspruch auf Weihnachtsgeld ist in der Regel auch die Höhe und ggf. Rückzahlungspflicht in Tarifvertrag, Betriebsvereinbarung oder Arbeitsvertrag festgelegt. Meist wird eine zumindest teilweise Rückzahlung des Weihnachtsgelds für den Fall vereinbart, dass der Arbeitnehmer in einem bestimmten Zeitraum nach der Zahlung das Unternehmen verlässt.

Oft existiert auch eine Regelung, ab wie vielen Monaten der Betriebszugehörigkeit ein Anspruch auf Weihnachtsgeld entsteht bzw. ob das Weihnachtsgeld anteilig gezahlt wird. Üblicherweise entspricht das Weihnachtsgeld in etwa einem Monatsgehalt und wird mit dem Novembergehalt ausgezahlt. Bekommen Arbeitnehmer des gleichen Betriebs unterschiedlich hohes Weihnachtsgeld, muss es dafür sachliche Gründe geben, wie zum Beispiel die Dauer der Betriebszugehörigkeit.

Das Urlaubsgeld ist ebenso wie das Weihnachtsgeld eine Sonderzahlung. Im Unterschied zum Weihnachtsgeld wird das Urlaubsgeld jedoch nicht immer zu einem bestimmten Zeitpunkt komplett ausgezahlt, sondern kann auch verteilt ausgezahlt werden zu den Terminen, an denen der Arbeitnehmer tatsächlich Urlaub nimmt. Der Anspruch auf Urlaubsgeld kann aber muss nicht mit der tatsächlichen Gewährung des Urlaubs verknüpft sein. Allerdings kann, wie beim Weihnachtsgeld, eine Rückzahlung bei Beschäftigungsende innerhalb eines bestimmten Zeitraums vereinbart werden.

Aktuelle News
  • Home-Office – Alles, was Sie über das Arbeiten von Zuhause aus wissen müssen

    Home-Office – Alles, was Sie über das Arbeiten von Zuhause aus wissen müssen

    Firmen wie IBM oder Daimler gehen mit gutem Beispiel voran und lassen immer mehr Mitarbeiter von Zuhause aus ihre Arbeit verrichten. Die Digitalisierung macht’s möglich und so kommen mit der wachsenden Vernetzung auch immer mehr mittelständische und kleinere Betrieben auf den Geschmack und ermöglichen ihren Angestellten die Transformation zum Telearbeiter. Was beim Arbeiten in den eigenen vier ...

  • Was verdient ein Astronaut? Arbeit und Gehalt im Weltall

    Was verdient ein Astronaut? Arbeit und Gehalt im Weltall

    Astronaut zu werden ist noch immer der Traum vieler Kinder und Jugendlichen. Nicht zuletzt, da „Astro-Alex“ Alexander Gerst in diesem Jahr auf der Internationalen Raumstation (ISS) tätig ist und die Öffentlichkeit auf seine sympathische Art an seiner Arbeit teilhaben lässt, ist das Thema Raumfahrt wieder in aller Munde. Wie man Astronaut bzw. Astronautin wird, was den Arbeitsalltag ausmacht und ...

  • Karrierestrategien für Frauen: 8 Tipps für den beruflichen Erfolg

    Karrierestrategien für Frauen: 8 Tipps für den beruflichen Erfolg

    Weltweit schreitet die Emanzipation von Frauen voran. Doch obwohl die Wahl- und Entscheidungsmöglichkeiten zunehmen, ist die Geschlechterkluft im Hinblick auf Führungspositionen, Verdienstmöglichkeiten und Karrierelevel auch hierzulande noch immer deutlich erkennbar. Woran mag das liegen? Möchte man die Ursachen für die vorhandene Geschlechterkluft ergründen, so zeigt sich das Problem einer ...

  • Der Arbeitgeber Thyssenkrupp – Was zahlt der Stahlgigant wirklich?

    Der Arbeitgeber Thyssenkrupp – Was zahlt der Stahlgigant wirklich?

    Mit ca. 158.000 Mitarbeitern weltweit und einem Jahresumsatz von knapp 43 Milliarden Euro im Geschäftsjahr 2016/2017 gehört Thyssenkrupp zu den großen deutschen Industrieunternehmen, das auch auf der internationalen Bühne zuhause ist. Ob der Großkonzern nicht nur mit seinen Zahlen, sondern auch als Arbeitgeber überzeugen kann, haben wir uns genauer angeschaut und Gehälter, Karrierechancen und ...

  • Lehrer und Lehrerinnen: Ein Beruf in der Krise?

    Lehrer und Lehrerinnen: Ein Beruf in der Krise?

    Schlagende Kinder, klagende Eltern, verzagende Lehrkräfte – wer in den vergangenen Monaten Berichte und Sendungen rund um das Thema Schule in den Medien verfolgt hat, kann schnell zu dem Schluss kommen, dass dort aktuell einiges schief läuft. Ursachen gibt es viele und wir werden versuchen, ein paar davon hier zu beleuchten. Dabei im Fokus: die Rolle der Lehrperson. Ist der Lehrer- und ...