Karrierelexikon

Gehaltscheck & Gehaltsanalyse für Marktwert-Ermittlung

Inhaltsverzeichnis

Bei Einstellungsgesprächen bzw. sogar bereits bei einer Bewerbung fordern Unternehmen immer wieder dazu auf, die persönlichen Gehaltsvorstellungen zu nennen. Dies ist jedoch nicht immer einfach, denn das genannte Gehalt sollte weder zu gering noch zu hoch angegeben werden. Nennt der Bewerber ein geringes Gehalt, wird er oft als zu bescheiden und somit als nicht durchsetzungsfähig angesehen. Wird das Gehalt jedoch zu hoch angesetzt, ist die Bewerbung mitunter bereits bei Einreichung der Unterlagen beendet.

Daher sollten Bewerber einer neuen Branche, deren Gehaltsgefüge sie nicht kennen, vorher einen Gehaltscheck durchführen. So lässt sich erkennen, welches Durchschnittsgehalt von den Arbeitgebern gezahlt wird. Dieses kann dann im Rahmen der Bewerbung durchgesetzt werden.

Wichtig ist hier auch zu wissen, welche Bestandteile in ein Gehalt einfließen (Vermögenswirksame Leistungen, ggf. Dienstwagen) und ob lediglich 12 oder gar 13 Gehälter gezahlt werden.

Das Wissen um die durchschnittliche Gehaltszahlung einer Branche kann jedoch nicht nur bei einer Bewerbung hilfreich sein. Viele Mitarbeiter sind bereits seit Jahren in einem Unternehmen tätig, ohne eine einzige Lohnerhöhung erhalten zu haben. Um nun in Gehaltsverhandlungen mit dem Chef einzutreten sollte auch hier eine Gehaltsanalyse durchgeführt werden, schließlich möchte jeder nach seiner Leistung bezahlt werden. Ein solcher Gehalts Check zeigt dann auf, wie viel Kollegen in anderen Unternehmen der gleichen Branche verdienen und ob das Alter bzw. die Berufserfahrung bei der Gehaltseinstufung eine Rolle spielen.

Oft wird Mitarbeitern mit langjähriger Berufserfahrung ein höheres Gehalt, da sie flexibler eingesetzt werden können. Auch sind sie in der Lage, ihr Wissen an jüngere Kollegen weiterzugeben. Sie sind daher für ein Unternehmen ein wichtiges Gut. Zudem wird in einigen Branchen die Höhe des Gehaltes nach dem Alter bestimmt (Tarifvertrag der Banken).

Weiterhin zeigt ein Gehaltsvergleich, ob ggf. eine berufliche Weiterbildung, etwa ein berufsbegleitendes Studium, höhere Gehaltschancen offenbart und somit die Kosten sowie die Anstrengung aufwiegt. Viele Unternehmen unterstützen sogar ein entsprechendes Studium, denn so können Führungskräfte durch eigene Mitarbeiter generiert werden. In einigen Fällen wird vor Aufnahme des Studiums sogar ein höherwertiger Job angeboten, der dann natürlich auch mit einer Erhöhung des Gehaltes verbunden ist. Wie stark sich das Gehalt im Anschluss an die Weiterbildung erhöht, zeigt eine Gehaltsanalyse.

Der Gehaltsvergleich kann somit als Standortbestimmung genutzt werden, um den eigenen Marktwert besser einzuschätzen. Des Weiteren ist er bei der Karriereplanung und somit beim Setzen persönlicher Ziele hilfreich.

Auf unserer Internetseite gehaltsvergleich.com werden alle ihre Fragen beantwortet. Unsere Seite ist eine Datenbank, die vollkommen anonym die Daten der User speichert. Somit ist ein hoher Wahrheitsgehalt der angegebenen Daten garantiert.

Jeder User kann vollkommen kostenlos bei uns teilnehmen. Wir benötigen zum Aufbau unserer Datenbank Angaben zum User selbst (Bildungsabschluss, Beruf, Berufserfahrung, Gehalt), aber auch zum Arbeitgeber (Sitz des Arbeitgebers, Anzahl der Arbeitnehmer, Unternehmensform). Somit können wir auch regionale Unterschiede in den Lohnzahlungen erkennen und aufzeigen. Hier wird dann auch ersichtlich, welche Region die besten Berufs- und somit Verdienstchancen hat. Die Unternehmensform des Arbeitgebers ist wichtig, da große Aktienunternehmen oft an einen Tarifvertrag gebunden ist, der wenig Spielraum für eigene Gehaltsverhandlungen aufweist.

Um unsere Daten zu nutzen, ist ebenfalls keine Anmeldung nötig. Jeder kann bei unserem kostenlosen Gehaltscheck die verschiedenen Berufe einsehen, die alphabetisch geordnet sind. Bereits auf den ersten Blick sieht man dann minimale bzw. maximale Gehaltszahlungen sowie das durchschnittliche Einkommen. Durch einen Klick auf den entsprechenden Beruf wird dann die Differenzierung der Bundesländer vorgenommen.

Nutzen Sie also unsere Seite für ihren beruflichen Erfolg und führen sie eine kostenlose Gehaltsanalyse durch!
Weitere Themen zu Gehalt
Aktuelle News
  • Schriftsteller werden: So klappt's mit der Buchveröffentlichung

    Schriftsteller werden: So klappt's mit der Buchveröffentlichung

    Am 23. April wird der UNESCO-Welttag des Buches 2019 begangen. An diesem Tag feiern Lesebegeisterte und die Verlagsbranche rund um den Globus das Lesen, das Medium Buch und die Rechte von Autoren und Autorinnen. Zahlreiche Buchhandlungen, Bibliotheken, Verlage und Schulen in ganz Deutschland organisieren zu diesem Anlass verschiedene Lesungen und Feste. Neben der Freude an den Werken anderer ...

  • Drogen(-probleme) am Arbeitsplatz

    Drogen(-probleme) am Arbeitsplatz

    Fälle von Drogenmissbrauch am Arbeitsplatz sind leider kein Einzelfall. Immer wieder kommt es durch den Konsum von Drogen zu Spannungen und Problemen im Betrieb sowie zu Ausfällen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um legale oder illegale Drogen handelt. Fest steht: Alkohol und andere Drogen am Arbeitsplatz gefährden sowohl das Klima im Unternehmen als auch die Leistungsfähigkeit und ...

  • Mit dem Fahrrad zur Arbeit: Vorteile & Nachteile, Tipps & Tricks

    Mit dem Fahrrad zur Arbeit: Vorteile & Nachteile, Tipps & Tricks

    Der Frühling ist die beste Zeit, um endlich mal wieder das Fahrrad aus dem Keller zu holen. Das muskelbetriebene Fortbewegungsmittel eignet sich nämlich auch hervorragend für den Weg zur Arbeit – allerdings nicht für jeden und nicht ganz ohne Herausforderungen. Welche guten Gründe es gibt, sich täglich aufs Rad zu schwingen, was dagegen sprechen könnte und welche Dinge Radlerinnen und Radler für ...

  • Girls‘ Day 2019 – für mehr Frauen in MINT-Berufen

    Girls‘ Day 2019 – für mehr Frauen in MINT-Berufen

    Am 28. März findet der Girls‘ Day 2019 statt. An diesem Tag bekommen alljährlich Mädchen und junge Frauen die Möglichkeit, in sogenannte MINT-Berufe reinzuschnuppern, also in Berufe aus den Bereichen Mathematik, Informatik (IT), Naturwissenschaft und Technik, die klischeehaft als Männerberufe gelten. Unternehmen, Betriebe und Hochschulen öffnen an diesem Tag ihre Türen und versuchen, beim ...

  • Wie viel verdient man bei KFC?

    Wie viel verdient man bei KFC?

    KFC, das für Kentucky Fried Chicken steht, ist eine weltweit bekannte und verbreitete US-amerikanische Fast-Food-Kette, die in den vergangenen Jahren auch in Deutschland immer mehr Restaurants eröffnet hat. Wie der Name bereits verrät, vertreiben die Restaurants hauptsächlich Gerichte rund um Chicken, also Hühnchen. Mit weltweit über 20.000 Filialen in mehr als 125 Ländern gehört KFC neben ...

Gehaltsvergleich verwendet Cookies. Wenn sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen