Karrierelexikon

Gehaltskosten Arbeitgeber - Was kosten Mitarbeiter

Inhaltsverzeichnis

Viele Menschen denken, die Gehaltskosten des Arbeitgebers entsprächen einfach dem Bruttogehalt, das im Arbeitsvertrag festgehalten ist. Doch leider entspricht diese Vermutung nicht den Tatsachen. Die Gehaltskosten für den Arbeitgeber liegen nämlich in Wirklichkeit wesentlich darüber.

Bruttogehalt und weitere Gehaltsbestandteile

Das Bruttogehalt, so wie es im Arbeitsvertrag steht, steht dem Arbeitnehmer am Ende jeden Monats für seine geleisteten Dienste zu. Dabei wird selbstverständlich nicht das volle Bruttogehalt an ihn ausgezahlt, sondern es werden die Lohnsteuer und die von ihm zu tragenden Sozialversicherungsbeiträge einbehalten. Doch über das Bruttogehalt hinaus gibt es auch andere Gehaltsbestandteile, die zu den Gehaltskosten des Arbeitgebers gehören. In diesem Zusammenhang sind insbesondere die geldwerten Vorteile zu nennen.

Bei ihnen handelt es sich um Zuwendungen, die der Arbeitgeber seinen Angestellten in anderer Form als Geld macht. Dies kann zum Beispiel die Gewährung der privaten Nutzung eines dienstlichen Autos sein oder auch ein kostenloses oder stark verbilligtes regelmäßiges Essen in der Kantine, ein kostenloses Jobticket oder arbeitgeberfinanzierte Beiträge zu bestimmten Versicherungen. Diese Gehaltskosten belasten einen Arbeitgeber genauso wie eine Bruttogehaltsüberweisung in bar und werden entsprechend buchhalterisch auch als Personalaufwand erfasst.

Arbeitgeberanteile zur Sozialversicherung

Genauso stellen die Arbeitgeberanteile zur Sozialversicherung einen erheblichen Teil der Gehaltskosten dar, die der Arbeitgeber zu tragen hat. Anders als bei der Lohnsteuer, die vom Bruttolohn des Arbeitnehmers einbehalten und vom Arbeitgeber lediglich an das Finanzamt abgeführt wird, handelt es sich bei den Arbeitgeberanteilen zur Sozialversicherung um echte Belastungen, die den Gewinn des Unternehmens entsprechend schmälern.

Im Einzelnen sind dies die anteiligen Beiträge zur Kranken- und Pflegeversicherung sowie zur Arbeitslosen- und Rentenversicherung. Ihre Höhe wird prozentual vom Bruttogehalt berechnet und ist dementsprechend davon abhängig, wie viel der Arbeitnehmer verdient. Dabei spielt auch die Beitragsbemessungsgrenze eine wichtig Rolle, weil Gehälter nur bis zu diesem Wert mit Sozialversicherungsbeiträgen belastet werden.

Scheinselbständigkeit als besonderes Risiko

Manche Arbeitgeber ermuntern ihre Angestellten, sich als Selbständige auszugeben, um so die ansonsten anfallenden Sozialversicherungsbeiträge einzusparen. Sie kündigen zum Beispiel ihren angestellten LKW-Fahrern und geben ihnen dann Transportaufträge als scheinselbständigen Speditionsunternehmern. Auf diese Weise müssen sie weder Beiträge zur Renten- oder Arbeitslosenversicherung noch zur Kranken- und Pflegeversicherung zahlen. Die Absicherung gegen Krankheiten und die Altersvorsorge müssen vom scheinselbständigen LKW-Fahrer allein aufgebracht werden.

Doch vor dieser Methode, die Gehaltskosten zu senken, kann nur gewarnt werden, denn sehr viele dieser Scheinselbständigen fallen auf. Dann müssen die Arbeitgeber die Sozialversicherungsbeiträge einschließlich hoher Zinsen zurückzahlen und werden oft sogar noch mit Strafen belastet.

Weitere Themen zu Gehalt
Aktuelle News
  • Irgendwas mit Medien: Diese Ausbildungen & Studiengänge führen zum Ziel

    Irgendwas mit Medien: Diese Ausbildungen & Studiengänge führen zum Ziel

    Fast jeder kennt die Frage: „Was möchtest du eigentlich später einmal machen?“ Nicht selten folgt darauf die Antwort: „Irgendwas mit Medien.“ Doch nicht nur die neugierigen Verwandten, sondern auch viele junge Menschen fragen sich: Was für Berufe in den Medien gibt es eigentlich? Und was kann man da verdienen? Wir gehen diesen Fragen hier einmal nach und zeigen euch die Vielfalt der ...

  • Schriftsteller werden: So klappt's mit der Buchveröffentlichung

    Schriftsteller werden: So klappt's mit der Buchveröffentlichung

    Am 23. April wird der UNESCO-Welttag des Buches 2019 begangen. An diesem Tag feiern Lesebegeisterte und die Verlagsbranche rund um den Globus das Lesen, das Medium Buch und die Rechte von Autoren und Autorinnen. Zahlreiche Buchhandlungen, Bibliotheken, Verlage und Schulen in ganz Deutschland organisieren zu diesem Anlass verschiedene Lesungen und Feste. Neben der Freude an den Werken anderer ...

  • Drogen(-probleme) am Arbeitsplatz

    Drogen(-probleme) am Arbeitsplatz

    Fälle von Drogenmissbrauch am Arbeitsplatz sind leider kein Einzelfall. Immer wieder kommt es durch den Konsum von Drogen zu Spannungen und Problemen im Betrieb sowie zu Ausfällen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um legale oder illegale Drogen handelt. Fest steht: Alkohol und andere Drogen am Arbeitsplatz gefährden sowohl das Klima im Unternehmen als auch die Leistungsfähigkeit und ...

  • Mit dem Fahrrad zur Arbeit: Vorteile & Nachteile, Tipps & Tricks

    Mit dem Fahrrad zur Arbeit: Vorteile & Nachteile, Tipps & Tricks

    Der Frühling ist die beste Zeit, um endlich mal wieder das Fahrrad aus dem Keller zu holen. Das muskelbetriebene Fortbewegungsmittel eignet sich nämlich auch hervorragend für den Weg zur Arbeit – allerdings nicht für jeden und nicht ganz ohne Herausforderungen. Welche guten Gründe es gibt, sich täglich aufs Rad zu schwingen, was dagegen sprechen könnte und welche Dinge Radlerinnen und Radler für ...

  • Girls‘ Day 2019 – für mehr Frauen in MINT-Berufen

    Girls‘ Day 2019 – für mehr Frauen in MINT-Berufen

    Am 28. März findet der Girls‘ Day 2019 statt. An diesem Tag bekommen alljährlich Mädchen und junge Frauen die Möglichkeit, in sogenannte MINT-Berufe reinzuschnuppern, also in Berufe aus den Bereichen Mathematik, Informatik (IT), Naturwissenschaft und Technik, die klischeehaft als Männerberufe gelten. Unternehmen, Betriebe und Hochschulen öffnen an diesem Tag ihre Türen und versuchen, beim ...

Gehaltsvergleich verwendet Cookies. Wenn sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen