Karrierelexikon

Gehaltskonto - Wann muss Gehalt überwiesen sein?

Inhaltsverzeichnis

Unter einem Gehaltskonto wird landläufig das laufende Girokonto verstanden, auf das in die Gehaltszahlungen vom Arbeitgeber überwiesen werden. Gehaltszahlungen erfolgen in Deutschland schon seit Jahrzehnten ausschließlich unbar in Form einer Überweisung. Aus diesem Grund benötigt jeder Berufsanfänger ein Girokonto. Dabei stehen ihm verschiedene Möglichkeiten zur Auswahl, ein solches Konto zu eröffnen. Er kann bei einer Filiale einer Bank oder Sparkasse vor Ort einen Antrag auf die Eröffnung eines Kontos stellen oder sich für ein praktisches Online Konto entscheiden.

Regelmäßige Zahlungsein- und ausgänge

Die Zeiten, in denen Angestellte am Ende der Woche oder des Monats eine Tüte mit ihrem Gehalt in Empfang nahmen, sind lange vorbei. Heute werden Gehälter auf die Konten der Angestellten überwiesen. Während Ehepartner früher in der Regel nur ein gemeinsames Haushaltskonto besaßen, verfügen heute meistens sowohl der Ehemann als auch die Ehefrau über ein eigenes Konto. Dies ist zumindest dann oft der Fall, wenn beide berufstätig sind. Das monatliche Gehalt stellt in der Regel den größten Zahlungseingang dar, der auf dem Konto Monat für Monat zu verzeichnen ist. Darüber hinaus lassen sich Familien mit Kindern das Kindergeld in der Regel auf dieses Konto überweisen.

Das Gleiche gilt von eventuellen regelmäßig eingehenden Unterhaltszahlungen, Renten, Kapitalerträgen oder anderen Einnahmen. Auf der Ausgabenseite sind hier Miete, Nebenkosten, Versicherungen und andere regelmäßig wiederkehrende Belastungen zu nennen. Kontoinhaber, die einen Kredit zurückbezahlen müssen, lassen in der Regel die Tilgungsraten vom laufenden Konto abbuchen. Der verbleibende Betrag auf dem Girokonto wird für Kosten der Lebenshaltung, wie zum Beispiel Einkäufe von Lebensmittel und Kleidung, genutzt. Aber auch für kleine und große Extras, wie zum Beispiel Restaurantbesuche oder Urlaubsreisen, werden von diesem Geld bestritten. Genauso sparen viele Inhaber von Gehaltskonten regelmäßig bestimmte Beträge, die sie von ihrem Konto direkt auf ein Sparbuch oder –konto überweisen lassen

.
Weitere Themen zu Gehalt
Aktuelle News
  • Arbeiten bei BASF: Gehalt, Karriere und Co.

    Arbeiten bei BASF: Gehalt, Karriere und Co.

    Die BASF, die Badische Anilin- & Sodafabrik, hat im Jahr 2018 rund 62 Milliarden Euro umgesetzt und ist damit in Sachen Umsatz der größte Chemiekonzern der Welt. Sie beschäftigt 54.000 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sowie 2.892 Auszubildende allein in Deutschland – das macht die Ludwigshafener zu einem großen und nachgefragten Arbeitgeber. Welche Jobs das Unternehmen bietet und was man bei BASF...

  • Frauenfußball-WM 2019: Was verdienen die DFB-Kickerinnen?

    Frauenfußball-WM 2019: Was verdienen die DFB-Kickerinnen?

    In wenigen Tagen ist wieder Fußball-Weltmeisterschaft – dieses Mal im Frauenfußball. Vom 7. Juni bis zum 7. Juli ermitteln in Frankreich 24 Teams die Weltmeisterinnen 2019 und auch die deutschen Kickerinnen sind mit von der Partie. Auch wenn sich die weibliche Nationalelf mit ihren Erfolgen hinter der deutschen Herrenmannschaft nicht zu verstecken braucht: Dzsenifer Marozsán, Almuth Schult, Lena...

  • Längere Elternzeit als Vater? Probleme und Chancen für die Karriere

    Längere Elternzeit als Vater? Probleme und Chancen für die Karriere

    Wenn sich Nachwuchs ankündigt, beginnt eine schöne und aufregende Zeit, die meist viel zu schnell vorübergeht. Aus diesem Grund – und weil das Bild der Kindeserziehung als reine Frauenaufgabe veraltet und überholt ist – nutzen immer mehr Männer den sogenannten Vaterschaftsurlaub, um mehr Zeit mit ihren Kindern zu verbringen. Doch dabei ergeben sich für Väter ganz eigene Probleme – vor allem...

  • Wie viel verdienen EU-Abgeordnete?

    Wie viel verdienen EU-Abgeordnete?

    Es wird wieder gewählt – dieses Mal das Europäische Parlament. Zwischen dem 23. und dem 26. Mai 2019 sind alle wahlberechtigten Bürgerinnen und Bürger der Mitgliedsstaaten der Europäischen Union dazu aufgerufen, bei der sogenannten Europawahl die EU-Abgebordneten ihres Landes zu wählen. Übrigens: Ironischerweise sind auch die Briten dazu aufgefordert, ihre Europaabgeordneten zu wählen – der...

  • Alles zum Bildungsurlaub: Anspruch, Angebote und Antragstellung

    Alles zum Bildungsurlaub: Anspruch, Angebote und Antragstellung

    Die meisten Arbeitnehmer in Deutschland haben Anspruch auf Bildungsurlaub, also auf in der Regel fünf freie Tage pro Jahr, die sie für Weiterbildungszwecke unterschiedlicher Art nutzen können. Doch nur die wenigsten Arbeitnehmer und Arbeitnehmerinnen nehmen ihr Recht auf Bildungsurlaub in Anspruch – je nach Bundesland zwischen einem und drei Prozent. Die Gründe hierfür sind unterschiedlich –...

Gehaltsvergleich verwendet Cookies. Wenn sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen