Karrierelexikon

Die Qualifikation als Faktor für die Gehaltseinstufung

Inhaltsverzeichnis

Angestellte werden bei ihrer Anstellung einer bestimmten Gehaltsstufe zugeordnet. Diese Einstufung hängt von verschiedenen Faktoren ab und entscheidet darüber, wie viel der Angestellte gegenwärtig und auch in Zukunft verdient, solange er auf dieser Gehaltsstufe bleibt.

Qualifikation als Faktor der Gehaltseinstufung

In der Regel hat die Qualifikation den größten Einfluss darauf, auf welche Gehaltsstufe ein Angestellter gelangt. Die niedrigsten Gehaltsstufen verlangen lediglich eine kurze Anlernphase. So benötigen zum Beispiel Hilfskräfte, die im Service-Bereich beschäftigt sind, nur eine kurze Einarbeitung, um ihren Dienst versehen zu können. Daran schließen sich die Gehaltsstufen an, für die eine abgeschlossene, in der Regel dreijährige Berufsausbildung erforderlich ist. Hier verdienen Angestellte schon deutlich mehr als auf der niedrigsten Stufe. Die höchsten Gehaltsstufen setzen ein erfolgreich absolviertes, einschlägiges Studium an einer Universität oder Fachhochschule voraus.

Berufserfahrung als Faktor der Gehaltseinstufung

Genauso spielt die Erfahrung eine wichtige Rolle für die Gehaltseinstufung. In der Regel sind hervorragende Leistungen erst möglich, nachdem ein Mitarbeiter über ein paar Jahre Berufserfahrung verfügt. Erst dann kann er auch damit rechnen, auf die maximal für sein Qualifikationsniveau vorgesehen Gehaltsstufe zu gelangen. Dies wird besonders deutlich bei Berufsanfängern, die in den ersten Jahren nach der Berufsausbildung oder ihrem Studium noch viel Praxiserfahrung sammeln müssen, bevor sie tatsächlich in vollem Umfang eigenständig arbeiten können. Allerdings muss auch festgestellt werden, dass Berufserfahrung nicht unbegrenzt zu einer Leistungssteigerung führt. Ältere Mitarbeiter besitzen zwar sehr umfangreiche Erfahrungen, können jedoch nur unverändert hohe Leistungen erbringen, wenn sie die Bereitschaft zeigen, auch Neuerung mitzumachen und mit der Zeit zu gehen. Aus diesem Grund ist es oft nicht einfach, Berufserfahrung angemessen im Gehaltssystem zu berücksichtigen.

Systematische Gehaltseinstufungen

Damit die Mitarbeiter ausreichen motiviert sind, gute Leistungen zu erbringen, muss ein System etabliert werden, das verschiedene Gehaltsstufen vorsieht, dass als gerecht und angemessen empfunden wird. Dies gelingt besonders gut mit Systemen, die neben der Berücksichtigung von Qualifikation und Erfahrung auch besondere Leistungen honorieren. Dies erfordert von Vorgesetzten und Personalverantwortlichen, dass sie ihre Führungsfunktion mit großer Gewissenhaftigkeit wahrnehmen. Sie sollten ihre Untergebenen motivieren, gute Leistungen zu erbringen, indem sie ihnen auch Gehaltssteigerungen oder variable Vergütungen in Aussicht stellen. In großen Konzernen werden solche Systeme oft mit viel Erfolg implementiert.

Hier finden jährliche Mitarbeitergespräche statt, in denen beurteilt wird, wie die Performance des Mitarbeiters im abgelaufenen Geschäftsjahr war. Gleichzeitig werden hier Erwartungen für das nächste Geschäftsjahr formuliert, so dass der Mitarbeiter genau weiß, wie er seine Beurteilung verbessern kann. Wichtig ist bei dieser Art der Führung, dass erbrachte Leistungen auch mit einem entsprechenden Zuwachs an Gehalt entlohnt werden. Um diesen Zweck zu erreichen, arbeiten viele Unternehmen mit Prämien. Dabei wird möglichst präzise formuliert, welche Ziele der Mitarbeiter erreichen soll und welcher Bonus anschließend dafür gezahlt wird. Werden sie in vollem Umfang erreicht, erhält er die volle Prämie. Bei teilweiser Zielerreichung erfolgt eine anteilige Auszahlung der variablen Vergütung. Auf diese Weise wird sichergestellt, dass es sich für den einzelnen Mitarbeiter lohnt, Leistungen so zu erbringen, wie sie im Jahresgespräch vereinbart wurden. Dabei kommt es darauf an, stets Leistungsziele zu verabreden, die realistisch und somit tatsächlich auch erreichbar sind.

Weitere Themen zu Gehalt
Aktuelle News
  • Irgendwas mit Medien: Diese Ausbildungen & Studiengänge führen zum Ziel

    Irgendwas mit Medien: Diese Ausbildungen & Studiengänge führen zum Ziel

    Fast jeder kennt die Frage: „Was möchtest du eigentlich später einmal machen?“ Nicht selten folgt darauf die Antwort: „Irgendwas mit Medien.“ Doch nicht nur die neugierigen Verwandten, sondern auch viele junge Menschen fragen sich: Was für Berufe in den Medien gibt es eigentlich? Und was kann man da verdienen? Wir gehen diesen Fragen hier einmal nach und zeigen euch die Vielfalt der ...

  • Schriftsteller werden: So klappt's mit der Buchveröffentlichung

    Schriftsteller werden: So klappt's mit der Buchveröffentlichung

    Am 23. April wird der UNESCO-Welttag des Buches 2019 begangen. An diesem Tag feiern Lesebegeisterte und die Verlagsbranche rund um den Globus das Lesen, das Medium Buch und die Rechte von Autoren und Autorinnen. Zahlreiche Buchhandlungen, Bibliotheken, Verlage und Schulen in ganz Deutschland organisieren zu diesem Anlass verschiedene Lesungen und Feste. Neben der Freude an den Werken anderer ...

  • Drogen(-probleme) am Arbeitsplatz

    Drogen(-probleme) am Arbeitsplatz

    Fälle von Drogenmissbrauch am Arbeitsplatz sind leider kein Einzelfall. Immer wieder kommt es durch den Konsum von Drogen zu Spannungen und Problemen im Betrieb sowie zu Ausfällen. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um legale oder illegale Drogen handelt. Fest steht: Alkohol und andere Drogen am Arbeitsplatz gefährden sowohl das Klima im Unternehmen als auch die Leistungsfähigkeit und ...

  • Mit dem Fahrrad zur Arbeit: Vorteile & Nachteile, Tipps & Tricks

    Mit dem Fahrrad zur Arbeit: Vorteile & Nachteile, Tipps & Tricks

    Der Frühling ist die beste Zeit, um endlich mal wieder das Fahrrad aus dem Keller zu holen. Das muskelbetriebene Fortbewegungsmittel eignet sich nämlich auch hervorragend für den Weg zur Arbeit – allerdings nicht für jeden und nicht ganz ohne Herausforderungen. Welche guten Gründe es gibt, sich täglich aufs Rad zu schwingen, was dagegen sprechen könnte und welche Dinge Radlerinnen und Radler für ...

  • Girls‘ Day 2019 – für mehr Frauen in MINT-Berufen

    Girls‘ Day 2019 – für mehr Frauen in MINT-Berufen

    Am 28. März findet der Girls‘ Day 2019 statt. An diesem Tag bekommen alljährlich Mädchen und junge Frauen die Möglichkeit, in sogenannte MINT-Berufe reinzuschnuppern, also in Berufe aus den Bereichen Mathematik, Informatik (IT), Naturwissenschaft und Technik, die klischeehaft als Männerberufe gelten. Unternehmen, Betriebe und Hochschulen öffnen an diesem Tag ihre Türen und versuchen, beim ...

Gehaltsvergleich verwendet Cookies. Wenn sie weitersurfen stimmen Sie der Nutzung zu. Details ansehen